1. Juni

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • 1532 : Domkapitel, Ritterschaft, Landschaft und Städte des Fürstbistums Münster wählen den Administrator (also den Verwalter) des Bistums Minden, Franz von Waldeck, zum Bischof von Münster.
  • 1926 : Zwischen dem Flugplatz auf der Loddenheide und Köln wird eine regelmäßige Flugverbindung eingerichtet.
  • 1959 : Der Rat genehmigt den Abriss des Gebäude des Stadthauptkasse an der Klemensstraße, um Platz für den Neubau eines Kaufhauses der Firma Horten zu schaffen. Das Gebäude war 1908 als Hauptstelle der Stadtsparkasse errichtet worden.
  • 1965 : Bei der ersten großen Studentendemonstration in Münster protestieren rund 7 000 Studenten vor dem Schloss gegen schlechte Studienbedingungen, eine dürftige Personalausstattung der Hochschulen und überquellende Hörsäle.
  • 1998 : Der vom Rat eingeführte Münster-Pass wird wirksam. Er bietet für die ca. 14.000 Anspruchsberechtigten, d. h. Personen, die auf laufende Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem geltenden Bundessozialhilfegesetz (BSHG) oder auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) angewiesen sind, Vergünstigungen im ÖPNV und bei Besuchen städtischer Einrichtungen (Bäder, Volkshochschule u. a.).
  • 2017 : Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe wird in Nürnberg zum Präsidenten des Deutschen Städtetags gewählt. Er soll dieses Amt am 1. Januar 2018 antreten.

Geboren

  • 1880 (in Budapest) : Aurel von Szily, deutsch-ungarischer Augenarzt, Hochschullehrer der WWU, Verfolgter des NS-Regimes († 1945)

Gestorben