1926

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse des Jahres 1926

  • 1. Juni : Zwischen dem Flugplatz auf der Loddenheide und Köln wird eine regelmäßige Flugverbindung eingerichtet.
  • August: Eine Flugverbindung zwischen Münster (Flugplatz auf der Loddenheide) und den Nordseebädern (Norderney) wird eingerichtet.
  • 5. Dezember : In der Halle Münsterland wird Georg Friedrich Händels Oratorium Alexander Balus von 800 Sängern vor 2000 Zuhörern aufgeführt.
  • 5. Dezember : Mit der Einführung von Johannes Wilkens als erstem Studentenpfarrer durch den Generalsuperintendenten Wilhelm Zoellner beginnt in Münster die Geschichte der Evangelischen Studentengemeinde (ESG). Sie soll an der Universität marxistischen, darwinistischen und katholischen Einflüssen entgegentreten und die zukünftige Führungselite für die evangelische Kirche gewinnen.

Geboren

  • (in Höxter) : Lothar Lammers, Glücksspiel-Manager und Erfinder des Lotto-Spiels 6 aus 49 († 2012)
  • 16. März (in Forst in der Lausitz) : Ruth Altheim-Stiehl, Althistorikerin, Hochschullehrerin an der WWU, erste Frau, die in der Bundesrepublik einen Lehrstuhl in Geschichtswissenschaft erhielt
  • 8. September (in Wethmar, zu Lünen) : Rudi Schulz, Fußballspieler des SC Preußen Münster und Mitglied der Vizemeister-Mannschaft des Jahres 1951 († 2014)

Gestorben