Scharnhorststraße

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scharnhorststraße Höhe Offenbergstraße, Blickrichtung Norden/Innenstadt. Vorn ein Eckhaus vom ausgehenden 19. Jahrhundert. Im Hintergrund das Gebäude der Ärzteversorgung, Hausnummern 44-48

Die Scharnhorstraße läuft von der Weseler Straße - auf der Höhe zwischen Aasee und Moltkestraße - nach Südwesten parallel zum Aasee und zur Bismarckallee zum Kolde-Ring. Jenseits des Rings setzt die Mecklenbecker Straße den Weg stadtauswärts fort.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkenswert

Lage und Bedeutung

Sie ist die verkehrs- und einkaufstechnische Hauptachse des Stadtviertels Pluggendorf. In dieser Straße konzentrieren sich die (nicht nur) von den Pluggendorfern einschließlich den hier lebenden Studenten frequentierten Restaurants, Geschäfte, Geldinstitute, Arztpraxen.
Einige Lokalitäten existieren schon seit vielen Jahren.

Die Scharnhorststraße berührt oder kreuzt zahlreiche Wohnstraßen, von denen die (stadtauswärts gesehen) rechts abgehenden schnell zum Aasee führen. Wer hier wohnt oder studiert, kann dort spazieren gehen, laufen, oder sich einfach einmal kurz an dem See auf eine Bank setzen.

Besondere Geschichten und Institutionen

Ganz am Anfang der Straße, heute Nr. 2 "Büro- und Wohnbebauung Klarissenkloster ...", existierte von 1887 bis 2001 das Kloster der Armen Klarissen.

Der "Pluggendorfer Marktplatz", Kiosk und Mini-Kommunikationszentrum (Nr 49a). hier gibt´s auch roestbar-Kaffee (aus einer Eigenrösterei)

In der damalig bestehenden Kunstschlosserei Anton Kirschbaum - Hausnummer 57 - wurden die "Käfige der Wiedertäufer" restauriert.

Auf der Höhe der Sperlichstraße ab Hausnummer 100 (s. unten) beginnen die Gebäude der WWU.

Ehemalige Pädagogische Hochschule, kurz: "alte PH" (Hausnr. 100ff), erbaut 1956-1958, Architekten: Günter Behnisch und Bruno Lambart, Mosaik: Georg Meistermann
(Quelle: Nils Gutschow, Gunnar Pick: Bauen in Münster, F.Coppenrath Verlag, Münster 1983 S. 98 ISBN 3-88547-209-0)

Die "Baracke", Hausnummer 100, wird für vielfältige Aktionen, Partys und Konzerte genutzt. Sie wurde in Eigeninitiative von Studenten betrieben. Die Besetzung der Baracke als Reaktion auf eine Kündigung ist ein Teil der Studentengeschichte Münsters.

Name

1925 wurde der damalige Nordabschnitt der Mecklenbecker Straße nach dem preußischen General und Militärreformer Gerhard von Scharnhorst (1755 bis 1813) benannt.

Postleitzahlen

48151

Hausnummern

2 Büro- und Wohnbebauung Klarissenkloster Münster - Zur Straße hin ein Bürogebäude, nach innen drei Stadtvillen mit behindertenfreundlichen Wohnungen (-> Weblinks)

4 - 10 Altenwohnheim St. Lamberti der Caritas

(Ecke Körnerstraße) Eiscafé San Remo

44 - 48 In dem großen Backsteinbau befinden sich Arztpraxen, Anwaltskanzleien, Finanzdienstleister und Geschäfte, unter anderem:

44 Ärzteversorgung Westfalen-Lippe

46 Volksbank Münster eG.

48 Pluggendorf Apotheke Tel. (Münster) 527766

49a "Pluggendorfer Marktplatz", Ecke Hoppendamm

53 vor dem Haus: Briefkasten

57 Don Quijote: Umweltzentrum und Interkulturelles Zentrum

59a Restaurant Afrisa, Afrikanische Spezialitäten und Treffpunkt

(Linke Ecke Averkampstraße) "Mediterranische Lebensmittel", hier kann man auch etwas essen.
(eines der älteren Häuser der Straße, noch mit der alten Giebelzier. Hausnr. Averkampstr. 1?)

61 Griechisches Restaurant Plaka, Ende März/Anfang April 2010 eröffnet

69 Café Global

100 - 116 Ehemalige Pädagogische Hochschule, kurz: "alte PH":
Aula am Aasee - Hörsaal Sch 1; Institut für Ökonomische Bildung; Institut für Politikwissenschaft, Seminar für Volkskunde/ Europäische Ethnologie

100 (im Hof) Die Baracke

110 (Nebengebäude von Nr. 100:) Atelier für künstlerisches und wissenschaftliches Zeichnen und Modellieren

103 - 109 Zweigbibliothek Sozialwissenschaften der Universitäts- und Landesbibliothek (-> Weblinks)
Europäisches Dokumentationszentrum EDZ (-> Weblinks)

118 Turnhallengebäude: Theaterlabor (-> Weblinks); Zentrum für Musik- und Tanztherapie

121 Institut für Soziologie

Bushaltestellen

(H)  Scharnhorststraße    

Höhe Hausnr. 2 / 5

(H)  Jugendgästehaus Aasee    

Höhe Hausnr. 44 / 49

(H)  Offenbergstraße    

Höhe Hausnr. 66 / 69

(H)  Platz der Weißen Rose    

Höhe Hausnr. 100 - Aula am Aasee, Sperlichstraße

Weblinks

Gerhard von Scharnhorst in der Wikipedia

Wikipedia-Artikel Pluggendorf mit Bild aus der Scharnhorststraße

Webseite Büro- und Wohnbebauung Klarissenkloster Münster des Architekturbüros Kleihues + Kleihues

Baracke Münster

Zweigbibliothek Sozialwissenschaften

Das EDZ (Europäisches Dokumentationszentrum)

Theaterlabor