Rjasanstraße

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rjasanstraße, ehemalige Schlachthausstraße, Schlachthofgelände links
Die Rjasanstraße (die ehemalige "Schlachthausstraße") ist eine kurze Parallelstraße zum Lublinring. Sie verbindet die Gartenstraße mit der Kanalstraße. Querstraßen sind die Eckenerstraße und die Ludwig-Dürr-Straße. Die Straße ist etwa 200 Meter lang und überquert die Aa. Sie ist für den Autoverkehr eine Einbahnstraße, deren Einfahrt an der Gartenstraße liegt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Name

Die ehemalige Schlachthausstraße (seit 1888, benannt nach ihrer Lage an der Südseite des damaligen Schlachthauses) wurde am 15. Dezember 1998 von der Bezirksvertretung Münster-Mitte nach Münsters russischer Partnerstadt Rjasan benannt. Im selben Zuge benannte die Bezirksvertretung Münster-Mitte auch ein Teilstück des Cheruskerrings zwischen den Kreuzungen mit der Kanalstraße und der Gartenstraße in Lublinring sowie die neu gebaute Fresnostraße im Lincoln-Quartier an der Dreizehnerstraße/Gasselstiege.

Ab dem 29. April 2010 wurde sie wegen des zu starken Durchgangsverkehrs zur unechten Einbahnstraße.

Postleitzahl

48147

Bushaltestellen

(H)  Kanalstraße    
(H)  Lublinring    
(H)  Mühlenfeld    


Weblinks