15. Februar

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • 1554 : Durch Ratsbeschluss werden die Juden aus Münster ausgewiesen. Allein Jakob von Korbach behält unter Auflagen ein Bleiberecht, weil er über medizinische Kenntnisse verfügt. Bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts gibt es keine jüdische Gemeinde mehr in Münster.
  • 1743 : Der Buchbinder und Verleger Wilhelm Aschendorff erhält ein kaiserliches Privileg Karls VII. zum Verlag, d. h. zum Vertrieb von Druckschriften.
  • 1960 : Eine niederländische Nike-Flugabwehrraketen-Einheit wird bei Münster stationiert.
  • 1980 : Die beiden Doppelhäuser in der Sertürnerstraße, die wegen des Wohnraummangels für Studenten Ende Januar besetzt worden waren, werden am frühen Morgen von der Polizei zwangsgeräumt und in wenigen Stunden abgerissen.

Geboren

  • 1947 (in Mülheim an der Ruhr) : Klaus Backhaus, Wirtschaftswissenschaftler und Hochschullehrer der WWU
  • 1948 (in Bad Rothenfelde, Ortsteil Strang, Kreis Osnabrück) : Otmar Schober, Nuklearmediziner, Hochschullehrer der WWU

Gestorben