1948

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse des Jahres 1948

  • 10. Mai : Die Einwohnerzahl Münsters überschreitet zum ersten Mal nach dem Zweiten Weltkrieg die Marke von 100 000.
  • 14. Oktober : Ludwig Erhard, Direktor der "Bizonen"-Verwaltung für Wirtschaft, propagiert in Münster sein Konzept einer "Sozialen Marktwirtschaft".

Geboren

  • 15. Februar (in Bad Rothenfelde, Ortsteil Strang, Kreis Osnabrück) : Otmar Schober, Nuklearmediziner, Hochschullehrer der WWU
  • 29. August (in Wadern, Saarland) : Wilfried Loth, Historiker und Politikwissenschaftler, 1985/1986 Hoschschullehrer der WWU
  • 25. Oktober (in Kaiserslautern) : Werner Fuchs, Fußballspieler (u. a. beim SC Preußen Münster in der 2. Bundesliga) und Fußballtrainer († 1999)

Gestorben

  • 31. Mai (in Bonn) : Anton Baumstark, Philologe, Orientalist und Liturgiewissenschaftler, Hochschullehrer an der WWU und Nationalsozialist (* 1872)