8. Februar

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • 1933 : In der Nacht zum 8. Februar unternimmt die noch dem Oberbürgermeister (Zentrum) unterstellte Polizei eine groß angelegte Razzia im Bereich Tasche und Ribbergasse. Sie sperrt sämtliche Straßenzüge, leuchtet Gassen und Häuserfronten mit Scheinwerfern ab und durchsucht die Wohnungen namentlich bekannter Antifaschisten.
  • 1946 : Viele Teile der Stadt werden von einem Hochwasser überschwemmt (bis zum 10. Februar). Die ohnehin in der Innenstadt eingeengte Aa ist an vielen Stellen durch Trümmer und lose Erdmassen blockiert und tritt über ihre Ufer.
  • 2016 : Das Sturmtief Ruzica führt dazu, dass in Münster der Rosenmontagszug abgesagt wird. Auch in zahlreichen anderen westdeutschen Städten (Düsseldorf, Duisburg, Essen, Krefeld, Remscheid, Solingen u. a.) fallen die närrischen Umzüge an diesem Tag aus.

Geboren

  • 1924 (in Nieder-Mörlen, heute zu Bad Nauheim, Wetteraukreis) : Herbert Witzel, Biochemiker, Hochschullehrer der WWU († 1996)