Otto Mierzowski

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Mierzowski (* 19. Februar 1924; † 8. Februar 2012 in Münster) war ein Fußballspieler, der zwischen 1946 und 1954 das Tor des SC Preußen hütete.

Mierzowski stammte aus Oberschlesien, wo er für Vorwärts-Rasensport Gleiwitz bereits als Sechzehnjähriger ein Endrundenspiel um die Deutsche Meisterschaft bestritt. Nach der Kriegsgefangenschaft kam er nach Westfalen und stand seit 1946 beim SC Preußen Münster im Tor. Nach dem Aufstieg des Vereins in die Oberliga West (1948) absolvierte er bis 1954 134 Oberliga-Spiele für die Preußen. Auch in den sieben Begegnungen der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft 1951 war Mierzowski dabei.

Nach seiner aktiven Laufbahn als Fußballer eröffnete der gelernte Bauingenieur ein Statikerbüro in Münster. Am 8. Februar 2012 ist er dort gestorben und wurde auf dem Zentralfriedhof beigesetzt.

Weblink