Letterhausweg

Aus MünsterWiki

Der Letterhausweg in Gremmendorf geht vom Albersloher Weg gegenüber dem Erbdrostenweg westsüdwestwärts ab. Nordseitig mündet Ketteler-Ort, und es führt ein Fußweg zum Münnichweg, südseitig gehen fünf Stichstraßen ab. Von seinem westlichen Ende führt ein Weg durch ein Wäldchen zum Heeremansweg.

Bemerkenswert

Der Weg liegt in einer Siedlung der Katholischen Arbeiterbewegung (KAB), daher wurde er 1954 nach dem Verbandssekretär der katholischen Arbeiterbewegung Bernhard LetterhausWp.de (*1894 in Barmen; 14. November 1944 hingerichtet in Berlin-Plötzensee) benannt. Er rief 1931 auf dem Katholikentag in Münster zur Abwehr des Nationalsozialismus auf und unterhielt Verbindungen zu Widerstandskämpfern des 20. Juli 1944. Letterhaus war auch ein Förderer des Siedlungsgedankens.

Postleitzahlen

48167

Hausnummern

Bushaltestellen

Die nächste ist Bushaltestelle Erbdrostenweg.

Weblinks