Aegidiimarkt

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Aegidiimarkt ist die Lagebezeichnung für den gesamten im Bereich des ehemaligen Aegidiiparkplatzes errichteten Gebäudekomplex, der im Norden an die Johannisstraße und im Osten an die Aegidiistraße grenzt.

An jedem Freitag Nachmittag findet auf dem Platz ein Feinkostmarkt statt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Vor dem Jahre 1819 befand sich dort die Klosteranlage der Zisterzienserinnen, das Aegidiikloster. Doch nach Abriss der baufälligen Aegidiikirche entstand um 1830 die sogenannte Dreizehnerkaserne, welche im 2. Weltkrieg zerstört wurde. In der Nachkriegszeit wurde das Gelände lange Zeit nur als Parkplatzgelände genutzt, ehe die Stadt das Gelände erwarb und hier ein modernes Geschäfts-, Büro- und Wohnzentrum errichtete, welches 1979 eröffnet wurde. Beim Neubau wurde im Parkhaus in der 10. unterirdischen Etage ein ABC-Schutzbunker eingebaut. Er sollte im Krisenfall 3000 Menschen Schutz bieten.

Der Brunnen von François Stahlywp.de wurde 1982/83 errichtet.

Am 19. Januar 2007 fand hier der erste Wochenmarkt mit Feinkostständen statt.

Postleitzahlen

48143

Hausnummern

ohne Nummer Parkhaus Aegidiimarkt (verwaltet durch die Westfälische Bauindustrie)

2 Eduard Kettner - Waffen und Jagdausrüstung

5 Billard - Bistro

6 Lady plus Damenmoden und Ulla Popken - Die Mode ab Größe 42

6 Reisecenter alltours Gmbh

6 Restaurant Subway

7 auric Hörcenter und Sabe Optik

7 Essmann Backstuben

7 Haus- und Grundstückseigentümerverein Münster-Stadt und -Land e.V.

7 Jack Wolfskin store und terracamp - Ausrüstungen für Trekking und Caravaning

7 Edeka Markt Rotthowe GmbH

Bushaltestellen

Weblinks