Münstersche Aa: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (beim Kopieren sollte man nicht auch die Rechtschreibfehler übernehmen...)
Zeile 1: Zeile 1:
Die knapp 30 km lange '''Münstersche Aa''' ist ein Nebenfluss der [[Ems]].
+
[[bild:Aa_neubrueckenstr_1.jpg|thumb|right|150px|Die Aa zwischen Uferweg und Neubrückenstraße]]Die knapp 30 km lange '''Münstersche Aa''' ist ein Nebenfluss der [[Ems]].
  
 
Sie entspringt im nordwestlichen Nordrhein-Westfalen etwa 16 km westlich von Münster. Die Quelle liegt westlich der Kernstadt der Gemeinde [[Havixbeck]] am Nordost-Hang der [[Baumberge]]. Die Aa fließt zunächst ein paar Kilometer nach Südosten, östlich vorbei an [[Roxel]], knickt dann nach Norden ab und durchfließt in Münster den 2,3 km langen [[Aasee]].  
 
Sie entspringt im nordwestlichen Nordrhein-Westfalen etwa 16 km westlich von Münster. Die Quelle liegt westlich der Kernstadt der Gemeinde [[Havixbeck]] am Nordost-Hang der [[Baumberge]]. Die Aa fließt zunächst ein paar Kilometer nach Südosten, östlich vorbei an [[Roxel]], knickt dann nach Norden ab und durchfließt in Münster den 2,3 km langen [[Aasee]].  

Version vom 19. Februar 2006, 18:53 Uhr

Die Aa zwischen Uferweg und Neubrückenstraße
Die knapp 30 km lange Münstersche Aa ist ein Nebenfluss der Ems.

Sie entspringt im nordwestlichen Nordrhein-Westfalen etwa 16 km westlich von Münster. Die Quelle liegt westlich der Kernstadt der Gemeinde Havixbeck am Nordost-Hang der Baumberge. Die Aa fließt zunächst ein paar Kilometer nach Südosten, östlich vorbei an Roxel, knickt dann nach Norden ab und durchfließt in Münster den 2,3 km langen Aasee.

Nachdem sie insbesondere in ihrem Oberlauf - oberhalb von Münster - von vielen kleinen Bächen gespeist wurde und Münster durchquert hat, mündet sie wenige Kilometer weiter nördlich bei Greven - ohne diese Stadt direkt zu erreichen - in die Ems.

Die Aa ist durch die Überdüngung auf Anrainer-Äckern stark mit Bakterien belastet.