Angelsachsenweg

Aus MünsterWiki
Version vom 29. Juli 2019, 08:20 Uhr von Keeano (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Angelsachsenweg, in Gremmendorf-West, führt vom „Albersloher Weg“ nach Haus-Nr. 520, in westliche Richtung, zum Heeremansweg. 4 Teilstücke gehen in nördliche Richtung und 1 Teilstück geht in südliche Richtung ab.

Name

Im Jahre 1952 wurde diese Straße wegen der dort liegenden Siedlungshäuser für die britischen Stationierungstruppen nach den in Schleswig-HolsteinWP beheimateten germanischen Stämmen der Angeln und Sachsen benannt, die zusammen mit den Jüten im 5. und 6. Jahrhundert BritannienWP eroberten und dort zum Volk der Angelsachsen verschmolzen.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 11.08.1958

Im Stadtgebiet sind fünf Straßen nach germanischen StämmenWP benannt. Es sind der Angelsachsenweg, Cheruskerring, Frankenweg, Friesenring und der Keltenweg.

Postleitzahl

48167

Weblinks