Am Wigbold

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erschließungsstraße Am Wigbold, in Wolbeck, führt südlich der Nikolaischule von „Am Steintor“ in Höhe Haus-Nr. 15a hinter der vorhandenen Bebauung südlich zum Juffernkamp.

Inhaltsverzeichnis

Name

Benannt wurde sie nach dem Wigbold der damaligen fürstbischöflichen Landesburg. Der Wigboldstatus schloss das Recht auf Befestigung ein und ist für die Gemeinde Wigbold-Wolbeck, die noch bis 1957 bestand, schon seit 1310 belegt.

Sprachlich ist Wigbold zusammengesetzt aus altsächsisch wig = Streit, und bold = tapfer. Es bedeutet so viel wie befestigte Siedlung oder Weichbild. Das Weichbildrecht ist ähnlich wie ein Stadtrecht. Manche Stadt war im Mittelalter zu klein, um ein richtiges Stadtrecht zu bekommen, aber weil z.B. eine Burg vorhanden war und sich an Burgen oft Menschen ansiedelten, bekamen solche Ortschaften ein halbstädtisches Recht. Damit hatte der Ort ein Ortsrecht.
Quelle: www:net-lexikon.de

Postleitzahl

48167

Hausnummern

  • 11 Nikolaischule Wolbeck

Weblinks