Hauptbahnhof

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zentraler Verkehrsknotenpunkt des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs.

Die Verteilung der Gleise auf die vier Bahnsteige

Osten (Bremer Platz)

	17
	--- (Bahnsteig)
	14


	12
	--- (Bahnsteig)
	 9


	 8
	--- (Bahnsteig)
	 4


	 3
	--- (Bahnsteig)
	 2

Westen: Bushaltestellen, Radstation. Innenstadt

(Der Haupteingang ist im Westen.)

Inhaltsverzeichnis

Park & Ride

Fahrrad

Gleich vor dem Bahnhof (Haupteingang) befindet sich die Radstation.

Umgebung

Das Otmar, eine mit Motiven von Otmar AltWP gestaltete Imbissbude der Bröker Gastronomie GmbH, steht seit 2008 neben dem Haupteingang des Bahnhofs.

Geschichte

1890 wurde der "Central"-Bahnhof (an der Stelle des heutigen Bahnhofs) gebaut.

Nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs wurde die ganze Zeile von Bahngebäuden einschließlich der Direktion ab März 1952 neu aufgebaut. Die Arbeiten wurden am 30. März 1960 abgeschlossen. Schon 1957 nahm man die Empfangshalle in Betrieb.

Der Saal mit der Bühne enthielt 1958 - 99 das Zimmertheater, später: Wolfgang-Borchert-Theater.

Nach langen Phasen der Überlegung und Kompetenzfragen zwischen Stadt, Bahnhofsanliegern und Bahn AG begann am 30. November 2009 die Sanierung des Bahnhofes, zuerst am Nordtunnel. Diese wurde 2013 abgeschlossen. Im November 2014 wurde die Sanierung mit dem Abriss des bisherigen Empfangsgebäudes, das durch einen Neubau ersetzt wird, fortgesetzt.

Weblinks

Hauptbahnhof Münster in der deutschsprachigen Wikipedia