Unabhängige Wählergemeinschaft für Münster

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Unabhängige Wählergemeinschaft für Münster (UWG-MS) entstand 1994 aus einem Zusammenschluss mehrerer Bürgerinitiativen in Nienberge-Häger. Bis heute betont die UWG in ihrer Selbstdarstellung die Nähe zu Bürgerinitiativen. Neben stets parteilosen Bürgern haben auch ehemalige Mitglieder von CDU, FDP, PDS (heute Linkspartei) und SPD den Weg in die UWG gefunden.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Wie andere Wählergemeinschaften auch ist die UWG keine Partei im Sinne des Parteiengesetzes. Die Aktivitäten der UWG sind strikt auf die Stadt Münster ausgerichtet. Dennoch können auch Personen Mitglied werden, die ihren Wohnsitz nicht in Münster haben. Die UWG wird von drei gleichberechtigten Vorstandssprechern vertreten.

Die Geschäftsstelle der UWG befindet sich in der Junkerstraße 3 in 48153 Münster (Nähe Ludgerikreisel). Die GST ist dienstags und donnerstags von 10 Uhr bis 12 Uhr besetzt.

  • Tel.: (0251) 6 86 75 13
  • Fax: (0251) 6867515
  • Mail: geschaeftsstelle@uwg-ms.de

Inhalte

Der Passus "unabhängig" im Namen bezieht sich auf die Tatsache, dass kommunalpolitische Entscheidungen stets sachbezogen getroffen werden. Dafür maßgeblich ist der erzielbare Nutzen für die Bürgerschaft. Der Bezug auf zentrale Parteiprogramme oder Einflussnahmen übergeordneter Parteistrukturen sind bei der UWG nicht möglich. Daneben ist die Unabhängigkeit der Mandatsträger in ihren Entscheidungen in der Satzung der UWG ausdrücklich verankert.

Lokalpolitische Kernaussagen der UWG sind (Auszug):

  • sozialverträgliche Entschuldung der Stadt
  • Priorität bei Bildungs- und Sozialangeboten sowie bei der Kinderbetreuung
  • Stärkung der Besonderheiten Münsters (Bildungsangebote, Nanotechnologie, "weiche" Standortfaktoren wie Kulturangebote usw.)
  • Bewahrung der kulturellen und sozialen Kleinräumigkeit der Stadt
  • Unterstützung der Anliegen von Bürgerinitiativen

Im Rat

Im Stadtrat ist die UWG seit 2014 mit einem Mandat vertreten. Von 2004 bis 2009 bildete die UWG mit dem Ratsvertreter der Ökologisch Demokratischen Partei (ödp) eine Fraktion. Von 2009-2014 bildeten die Gruppierungen gemeinsam eine Ratsgruppe.

Die UWG-MS hält neben dem Ratsmandat auch einen Platz in der Bezirksvertretung Ost.

Die folgenden Informationen dieses Abschnitts scheinen nicht mehr aktuell zu sein. Wenn du neuere Informationen hast, füge sie bitte hinzu.

Die Fraktionsgeschäftsstelle befindet sich ebenfalls in der Junkerstraße 3 und ist montags bis donnerstags von 9 Uhr bis 13 Uhr besetzt.

  • Tel.: (0251) 6 86 75 10
  • Fax : (0251) 6867512
  • Mail: fraktion.uwg-oedp@citykom.net

Weblinks