Kötterstraße

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kötterstraße geht im südlichen Drittel Handorfs von der Handorfer Straße ostwärts ab, schneidet Am Schlagkamp, Am Eschkamp, Am Juffernbach, Am Diekamp, quert dann den Juffernbach, schneidet Tomkotten und Wedemhove und kreuzt die Hobbeltstraße. Dahinter – östlich davon – durchquert sie ostnordostwärts offenes Gelände, kreuzt die Lützowstraße, knickt schließlich nach Südosten ab und endet an der Lauheider Straße. Der Abschnitt nach dem Knick verläuft entlang der Grenze zum Kreis Warendorf, dort setzt ein Weg die Straße bis zur Warendorfer Straße fort.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkenswert

Die Benennung aus dem Jahr 1947 erinnert an den KötterWP.

Am östlichen Ende der Straße liegen Übungsgelände von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk.

Postleitzahlen

48157

Hausnummern

Bushaltestellen

Weblinks