Drubbel

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

http://www.stadtpanoramen.de/en/muenster/photos/drubbel.jpg

Der Drubbel liegt zwischen dem Prinzipalmarkt und dem Roggenmarkt.

Name

Der Drubbel war eine kleine Häuserzeile, die sich direkt nördlich der Lambertikirche befand. Schon im 10. Jahrhundert wurde der Platz an der nordöstlichen Domburgseite bebaut. Im Drubbel befand sich u. a. die bischöfliche Münze. Die Fachwerkhäuser wurden erst Ende des 19. Jahrhunderts abgebrochen. Heute zeugen von ihnen noch der Straßenname und der ehemalige Umriss, der durch eine graue Pflasterung im Straßenbelag kenntlich gemacht ist.

Postleitzahlen

48143

Hausnummern