Unter Bauern - Retter in der Nacht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
(neu angelegt als Übernahme aus de.wikipedia.org (noch zu nearbeiten))
 
K (typo)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Infobox Film
+
'''Unter Bauern – Retter in der Nacht''' ist ein deutsch-französischer Film nach einer wahren Begebenheit vom Regisseur Ludi Boeken mit [http://de.wikipedia.org/wiki/Veronica_Ferres Veronica Ferres] und [http://de.wikipedia.org/wiki/Armin_Rohde Armin Rohde] in den Hauptrollen. Der Film hatte am 8. Oktober 2009 seine Premiere in den deutschen Kinos. Vor dem eigentlichen Kinostart wurde der Film am [[7. Oktober]] [[2009]] beim [[Filmfestival Münster]] 2009 im [[Cineplex]] gezeigt.  Ferres spielt eine von den [[Nationalsozialismue|Nationalsozialisten]] verfolgte und schließlich überlebende Jüdin, die Geschichte von [[Marga Spiegel]]. Das Filmdrama basiert auf ihren 1965 als Buch ''Retter in der Nacht'' erschienenen Erinnerungen.  
| DT      =
 
| OT      = Unter Bauern – Retter in der Nacht
 
| PL      = [[Deutschland]], [[Frankreich]]
 
| PJ      = 2009
 
| LEN    = 95
 
| OS      = [[Deutsche Sprache|Deutsch]]
 
| FSK    = 12
 
| REG    = [[Ludi Boeken]]
 
| DRB    = [[Otto Jägersberg]],<br />[[Imo Moszkowicz]],<br />[[Heidrun Schleef]]
 
| PRO    = [[Werner Wirsing]],<br />[[Joachim von Mengershausen]],<br />[[Karl Baumgartner (Produzent)|Karl Baumgartner]]
 
| MUSIK  = [[Martin Meissonnier]]
 
| KAMERA  = [[Daniel Schneor]]
 
| SCHNITT = [[Suzanne Fenn]]
 
| DS      =
 
* [[Veronica Ferres]]: Marga Spiegel
 
* [[Armin Rohde]]: Menne Spiegel
 
* [[Louisa Mix]]: Karin Spiegel
 
* [[Margarita Broich]]: Frau Aschoff
 
* [[Martin Horn (Schauspieler)|Martin Horn]]: Herr Aschoff
 
* [[Lia Hoensbroech]]: Anni Aschoff
 
* [[Tjard Krusius]]: Emmerich Aschoff
 
* [[Kilian Schüler]]: Florian Aschoff
 
* [[Marlon Kittel]]: Klemens Aschoff
 
* [[Veit Stübner]]: Herr Pentrop
 
* [[Nova Meierhenrich]]: Frau Pentrop
 
* [[Nicole Unger]]: Josefa
 
* [[Lina Beckmann]]: Paula Wacker
 
| SYN    =
 
}}
 
'''Unter Bauern – Retter in der Nacht''' ist ein [[Deutschland|deutsch]]-[[Frankreich|französischer]] [[Film]] nach einer wahren Begebenheit vom Regisseur [[Ludi Boeken]] mit [[Veronica Ferres]] und [[Armin Rohde]] in den Hauptrollen. Der Film hatte am 8. Oktober 2009 seine Premiere in den deutschen Kinos. Ferres spielt eine von den [[Nationalsozialist]]en verfolgte und schließlich überlebende Jüdin, die Geschichte von [[Marga Spiegel]]. Das Filmdrama basiert auf ihren 1965 als Buch ''Retter in der Nacht'' erschienen Erinnerungen. Es geht dabei auch um die [[Judenretter]] in einem landwirtschaftlich geprägten Lebensumfeld in [[Westfalen]], dem [[Münsterland]].
 
  
 
== Handlung ==
 
== Handlung ==
Westfalen im Jahr 1943: Der [[Jude]] Siegmund „Menne“ Spiegel, ehemals [[Pferdehandel|Pferdehändler]], will seine Frau Marga und Tochter Karin nicht in den Tod führen und so flüchtet er mit seiner Kleinfamilie vor der drohenden [[Deportation von Juden aus Deutschland|Deportation]] in die [[Vernichtungslager]] im Osten zu seinen bisherigen Kunden und Kriegskameraden aus dem [[Erster Weltkrieg|Ersten Weltkrieg]]. Diese bittet er nun um Hilfe, und sie zögern nicht lange: Während die blonde Marga mit ihrer Tochter als „ausgebombte Dortmunderin“ auf dem Hof der Familie Aschoff einquartiert wird – obwohl Heinrich Aschoff seit 1930 [[NSDAP]]-Mitglied ist – darf Menne sich in den Ställen der Bauern verstecken. Die beiden Bauernfamilien schützen die Kleinfamilie und bringen sich selbst in Lebensgefahr. Unter falschem Namen können sie so die schier endlosen zwei Jahre, bis zum Ende des Krieges, in Sicherheit verbringen.
+
Westfalen im Jahr 1943: Der Jude Siegmund „Menne“ Spiegel, ehemals Pferdehändler, will seine Frau Marga und Tochter Karin nicht in den Tod führen und so flüchtet er mit seiner Kleinfamilie vor der drohenden Deportation in die Vernichtungslager im Osten zu seinen bisherigen Kunden und Kriegskameraden aus dem [[Erster Weltkrieg|Ersten Weltkrieg]]. Diese bittet er nun um Hilfe, und sie zögern nicht lange: Während die blonde Marga mit ihrer Tochter als „ausgebombte Dortmunderin“ auf dem Hof der Familie Aschoff einquartiert wird – obwohl Heinrich Aschoff seit 1930 NSDAP-Mitglied ist – darf Menne sich in den Ställen der Bauern verstecken. Die beiden Bauernfamilien schützen die Kleinfamilie und bringen sich selbst in Lebensgefahr. Unter falschem Namen können sie so die schier endlosen zwei Jahre, bis zum Ende des Krieges, in Sicherheit verbringen.
  
<gallery>
+
==Cast==
Datei:UnterBauernHaus.JPG|Bild vom Drehort
 
Datei:UnterBauernSchuppen.JPG|Bild vom Drehort
 
</gallery>
 
  
== Kritiken ==
+
Originaltitel: ''Unter Bauern – Retter in der Nacht''
{{Zitat|Bewegendes Historien-Drama über eine jüdische Familie, die von Bauern aus christlicher Nächstenliebe vor den Nazis versteckt wird. Der heldenhafte Einzelfall illustriert das moralische Versagen von Millionen.|BR-online<ref>[http://www.br-online.de/bayern3/kino-und-dvd/filmkritik-unter-bauern-retter-in-der-nacht-veronika-ferres-armiin-rohde-ID1253882591361.xml BR-online – Kritik zu Unter Bauern – Retter in der Nacht], abgerufen am 12. November 2009</ref>}}
 
  
{{Zitat|Ein wichtiger Film gegen das Vergessen, der ohne falsches Pathos daran erinnert, dass man auch in schweren Zeiten seinem Gewissen folgen kann. |cinema<ref>[http://www.cinema.de/kino/filmarchiv/film/unter-bauern-retter-in-der-nacht,3865723,ApplicationMovie.html cinema – Kritik zu Unter Bauern – Retter in der Nacht], abgerufen am 12. November 2009</ref>}}
+
Englischer Titel : ''Saviors in the Night''
 +
 
 +
Länge : 95 min.
 +
 
 +
Originalsprache : Deutsch
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Freiwillige_Selbstkontrolle_der_Filmwirtschaft FSK] : ab 12 Jahren
 +
 
 +
Regie : Ludi Boeken
 +
 
 +
Drehbuch : [[Otto Jägersberg]]; [http://de.wikipedia.org/wiki/Imo_Moszkowicz Imo Moszkowicz]; Heidrun Schleef
 +
 
 +
Produktion : Werner Wirsing; Joachim von Mengershausen; Karl Baumgartner
 +
 
 +
Musik : Martin Meisonnier
 +
 
 +
Kamera : Daniel Schneor
 +
 
 +
Schnitt : Suzanne Fenn
 +
 
 +
Darsteller:
 +
 
 +
Veronica Ferres : Marga Spiegel
 +
 
 +
Achim Rohde : Siegmund "Menne" Spiegel
 +
 
 +
Louisa Mix : Karin Spiegel
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Margarita_Broich Margarita Broich] : Frau Aschoff
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Horn_%28Schauspieler%29 Martin Horn] : Herr Aschoff
 +
 
 +
Lia Hoensbroch :Anni Aschoff
 +
 
 +
Tjard Krusius : Emmerich Aschoff
 +
 
 +
Kilian Schlüter : Florian Aschoff
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Marlon_Kittel Marlon Kittel] : Klemens Aschoff
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Veit_St%C3%BCbner Veit Stübner] : Herr Pentrop
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Nova_Meierhenrich Nova Meierhenrich] : Frau Pentrop
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Nicole_Unger Nicole Unger] : Josefa
 +
 
 +
[http://de.wikipedia.org/wiki/Lina_Beckmann Lina Beckmann] : Paula Wacker
 +
 
 +
== Kritik ==
 +
*''Ein wichtiger Film gegen das Vergessen, der ohne falsches Pathos daran erinnert, dass man auch in schweren Zeiten seinem Gewissen folgen kann.'' <sup>[Anm. 1]</sup>  
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
* Marga Spiegel: ''Retter in der Nacht. Wie eine jüdische Familie in einem münsterländischen Versteck überlebte.'' 7. Auflage. [[Lit Verlag]], 2009, ISBN 978-3-8258-3595-8
+
* Marga Spiegel: ''Retter in der Nacht. Wie eine jüdische Familie in einem münsterländischen Versteck überlebte.'' 7. Auflage; Münster : Lit Verlag 2009, ISBN 978-3-8258-3595-8
* Marga Spiegel: ''Bauern als Retter. Wie eine jüdische Familie überlebte. Mit einem Vorwort von Veronica Ferres.'' 2. Auflage. Lit Verlag, 2009, ISBN 978-3-8258-0942-3
+
* Marga Spiegel: ''Bauern als Retter. Wie eine jüdische Familie überlebte. Mit einem Vorwort von Veronica Ferres.'' 2. Auflage. Münster : Lit Verlag, 2009, ISBN 978-3-8258-0942-3
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 
* [http://www.unterbauern-derfilm.de/ Seite des Filmverleihs] mit Bildern etc.
 
* [http://www.unterbauern-derfilm.de/ Seite des Filmverleihs] mit Bildern etc.
* {{IMDb Titel|tt1298617}}
+
* ''Unter Bauern – Retter in der Nacht'' in der [http://www.imdb.de/title/tt1298617/ deutschen]  und [http://www.imdb.com/title/tt1298617/ englischen] Version der Internet Movie Database
 
* [http://www.spielfilm.de/kino/2985617/unter-bauern-retter-in-der-nacht.html Seite] bei spielfilm.de
 
* [http://www.spielfilm.de/kino/2985617/unter-bauern-retter-in-der-nacht.html Seite] bei spielfilm.de
* {{Der Spiegel|ID=46414531|Titel=Wo kommst weg?|Jahr=1966|Nr=42|Seiten=88|Kommentar=Porträt der Familie Spiegel}}
+
* [http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414531.html ''Der Spiegel'' Nr. 42, vom 10. Oktober 1966 über die Familie Spiegel]
 
* [http://foto.westfaelische-nachrichten.de/Drehort_von_Unter_Bauern/104/505227/505228.html?em_client=BZ Fotoserie des Haupt-Drehortes]
 
* [http://foto.westfaelische-nachrichten.de/Drehort_von_Unter_Bauern/104/505227/505228.html?em_client=BZ Fotoserie des Haupt-Drehortes]
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
<references />
+
 
{| style="color:#565656;font-size:11px;"
+
* [Anm. 1] : [http://www.cinema.de/kino/filmarchiv/film/unter-bauern-retter-in-der-nacht,3865723,ApplicationMovie.html cinema – Kritik zu Unter Bauern – Retter in der Nacht], abgerufen am 1. Okrober 2011
|
+
 
 +
 
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel [http://de.wikipedia.org/wiki/Unter_Bauern_-_Retter_in_der_Nacht Unter Bauern - Retter in der Nacht] aus der freien Enzyklopädie [http://de.wikipedia.org/ Wikipedia]. Der Wikipediaartikel steht unter der [http://www.gnu.org/licenses/fdl.txt GNU-Lizenz für freie Dokumentation]. In der Wikipedia ist eine [http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Unter_Bauern_-_Retter_in_der_Nacht&action=history Liste der Autoren] verfügbar.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel [http://de.wikipedia.org/wiki/Unter_Bauern_-_Retter_in_der_Nacht Unter Bauern - Retter in der Nacht] aus der freien Enzyklopädie [http://de.wikipedia.org/ Wikipedia]. Der Wikipediaartikel steht unter der [http://www.gnu.org/licenses/fdl.txt GNU-Lizenz für freie Dokumentation]. In der Wikipedia ist eine [http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Unter_Bauern_-_Retter_in_der_Nacht&action=history Liste der Autoren] verfügbar.
 +
 +
[[Kategorie:Film]]

Aktuelle Version vom 1. Oktober 2011, 01:23 Uhr

Unter Bauern – Retter in der Nacht ist ein deutsch-französischer Film nach einer wahren Begebenheit vom Regisseur Ludi Boeken mit Veronica Ferres und Armin Rohde in den Hauptrollen. Der Film hatte am 8. Oktober 2009 seine Premiere in den deutschen Kinos. Vor dem eigentlichen Kinostart wurde der Film am 7. Oktober 2009 beim Filmfestival Münster 2009 im Cineplex gezeigt. Ferres spielt eine von den Nationalsozialisten verfolgte und schließlich überlebende Jüdin, die Geschichte von Marga Spiegel. Das Filmdrama basiert auf ihren 1965 als Buch Retter in der Nacht erschienenen Erinnerungen.

Handlung

Westfalen im Jahr 1943: Der Jude Siegmund „Menne“ Spiegel, ehemals Pferdehändler, will seine Frau Marga und Tochter Karin nicht in den Tod führen und so flüchtet er mit seiner Kleinfamilie vor der drohenden Deportation in die Vernichtungslager im Osten zu seinen bisherigen Kunden und Kriegskameraden aus dem Ersten Weltkrieg. Diese bittet er nun um Hilfe, und sie zögern nicht lange: Während die blonde Marga mit ihrer Tochter als „ausgebombte Dortmunderin“ auf dem Hof der Familie Aschoff einquartiert wird – obwohl Heinrich Aschoff seit 1930 NSDAP-Mitglied ist – darf Menne sich in den Ställen der Bauern verstecken. Die beiden Bauernfamilien schützen die Kleinfamilie und bringen sich selbst in Lebensgefahr. Unter falschem Namen können sie so die schier endlosen zwei Jahre, bis zum Ende des Krieges, in Sicherheit verbringen.

Cast

Originaltitel: Unter Bauern – Retter in der Nacht

Englischer Titel : Saviors in the Night

Länge : 95 min.

Originalsprache : Deutsch

FSK : ab 12 Jahren

Regie : Ludi Boeken

Drehbuch : Otto Jägersberg; Imo Moszkowicz; Heidrun Schleef

Produktion : Werner Wirsing; Joachim von Mengershausen; Karl Baumgartner

Musik : Martin Meisonnier

Kamera : Daniel Schneor

Schnitt : Suzanne Fenn

Darsteller:

Veronica Ferres : Marga Spiegel

Achim Rohde : Siegmund "Menne" Spiegel

Louisa Mix : Karin Spiegel

Margarita Broich : Frau Aschoff

Martin Horn : Herr Aschoff

Lia Hoensbroch :Anni Aschoff

Tjard Krusius : Emmerich Aschoff

Kilian Schlüter : Florian Aschoff

Marlon Kittel : Klemens Aschoff

Veit Stübner : Herr Pentrop

Nova Meierhenrich : Frau Pentrop

Nicole Unger : Josefa

Lina Beckmann : Paula Wacker

Kritik

  • Ein wichtiger Film gegen das Vergessen, der ohne falsches Pathos daran erinnert, dass man auch in schweren Zeiten seinem Gewissen folgen kann. [Anm. 1]

Literatur

  • Marga Spiegel: Retter in der Nacht. Wie eine jüdische Familie in einem münsterländischen Versteck überlebte. 7. Auflage; Münster : Lit Verlag 2009, ISBN 978-3-8258-3595-8
  • Marga Spiegel: Bauern als Retter. Wie eine jüdische Familie überlebte. Mit einem Vorwort von Veronica Ferres. 2. Auflage. Münster : Lit Verlag, 2009, ISBN 978-3-8258-0942-3

Weblinks

Einzelnachweise


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Unter Bauern - Retter in der Nacht aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipediaartikel steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.