Sperlichstraße

Aus MünsterWiki
Version vom 8. März 2012, 20:29 Uhr von Fred (Diskussion | Beiträge) (erg.: ehem. Feldweg)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Die Sperlichstraße führt im Südwesten Münsters von der Weseler Straße auf der Höhe von Haus Sentmaring bis zur Scharnhorststra0e gegenüber dem Platz der Weißen Rose. Dabei kreuzt sie von Ost nach West die Von-Stauffenberg-Straße, die Dunantstraße und den Kolde-Ring.

Geschichte

Das Gebiet, durch das die heutige Straße führt, gehörte ursprünglich zur Bauerschaft Mecklenbeck. Auf dem Stadtplan von 1903 geht auf gleicher Höhe und im gleichen Winkel von der heutigen Scharnhorststraße ein Feldweg ab.

Die Sperlichstraße erhielt 1956 ihren Namen nach Georg Sperlich, dem Oberbürgermeister Münsters von 1920 - 1932. Viele Häuser stammen aus den 60er Jahren.

Ursprünglich führte die Straße über die Scharnhorststraße hinaus bis zur Bismarckallee, der Platz der Weißen Rose schloss sich an der Westseite an. Im März 2011 beschloss die Bezirksvertretung Münster-Mitte, den an den Platz angrenzenden Nordabschitt der Sperlichstraße in Platz der Weißen Rose umzubenennen.

Postleitzahl

48151

Hausnummern

  • 10 : "Bau 7" der LVM mit einer Geothermieanlage, erbaut 2008, Architekt: Prof. Duk-Kyu Ryang
  • 15 : DRK-Blutspendedienst
  • 25 : Deutsches Rotes Kreuz, Landesverband Westfalen-Lippe
  • 27 : DRK-Landesschule

Weblinks