LWL-Medienzentrum für Westfalen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Bild eingefügt)
(Weblinks)
Zeile 62: Zeile 62:
  
 
* [http://www.lwl.org/antares/htdocs/search.phtml?mask=sim Online-Datenbank des Medienverleihs]
 
* [http://www.lwl.org/antares/htdocs/search.phtml?mask=sim Online-Datenbank des Medienverleihs]
 +
 +
* [http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Landesmedienzentrum/Medienpaedagogik/Edmond_in_Westfalen EDMOND - Elektronische Distribution von Medien on Demand]
  
 
* [http://www.medienberatung.nrw.de Medienberatung NRW]
 
* [http://www.medienberatung.nrw.de Medienberatung NRW]

Version vom 19. November 2008, 16:43 Uhr

Das LWL-Medienzentrum für Westfalen ist im Auftrag der Stadt lokaler Medienservice für Münster, gleichzeitig als Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe Landesmedienzentrum für Westfalen-Lippe und bildet einen regionalen Knotenpunkt im bundesweiten Netzwerk der Medienzentren. Das LWL-Medienzentrum für Westfalen betreut als medienpädagogischer Dienstleister Multiplikatoren aus Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen sowie die Medienzentren/Bildstellen der Städte und Kreise in Westfalen-Lippe. Als kulturfachlicher Dienstleister unterstützt es in erster Linie die anderen Kulturpflegeeinrichtungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und seiner kommunalen Mitgliedskörperschaften.

Blick auf den Neubau des LWL-Medienzentrums an der Fürstenbergstraße. (Bild: Stephan Sagurna)

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das LWL-Medienzentrum für Westfalen wurde 1928 als Landesbildstelle Westfalen gegründet. Seitdem hat es seinen Standort in der Stadt Münster mehrfach gewechselt, war zuletzt an der Warendorfer Straße 24 beheimatet und hat 2005/2007 die neuen Räumlichkeiten an der Fürstenbergstraße 14 bezogen. Im November 2003 feierte die Einrichtung in einem Festakt ihren 75. Geburtstag.

Schwerpunkte und Leistungen

Das LWL-Medienzentrum gliedert sich in drei Referate, in denen folgende Ziele verfolgt bzw. Leistungen angeboten werden:


Medienbildung und Medienbereitstellung

= Förderung des Lernens mit und über Medien in der schulischen und außerschulischen Bildung

  • Entwicklung, Durchführung und Unterstützung medienpädagogischer Bildungsangebote im schulischen und außerschulischen Bereich
  • Unterstützung und Koordinierung der Arbeit der kommunalen Medienzentren in Westfalen-Lippe
  • Unterstützung des Lernens mit Medien durch Beratung von Schulen, Schulträgern und Kompetenzteams im Rahmen der Medienberatung NRW
  • Förderung der kulturellen Filmbildung in der Schule (FILM+SCHULE NRW)
  • Beschaffung, Dokumentation und Verleih (= Distribution) audiovisueller Medien für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit
  • Aufbau eines NRW-weiten Verfahrens zur Elektronischen Distribution von Bildungsmedien on Demand – kurz EDMOND genannt


Medienproduktion und Medientechnik

= Visualisierung und Vermittlung von Geschichte und Gegenwart Westfalens

  • Westfalen-Medien: Konzeption, Produktion und Vertrieb landeskundlicher Medien


Bild-, Film- und Tonarchiv

= Sicherung und Zugänglichmachung des audiovisuellen Kulturguts der Region Westfalens

  • Sammlung, Archivierung, Erschließung und Präsentation historischer und aktueller Bild-, Film- und Tondokumente aus ganz Westfalen-Lippe
  • Beratung von Archiven und anderen Einrichtungen in Westfalen-Lippe in Fragen der Archivierung, Erschließung und Dokumentation von Bild-, Film- und Tondokumenten


Kontakt

LWL-Medienzentrum für Westfalen
Fürstenbergstraße 14
48147 Münster
Tel.: 0251 / 591-3902
Fax: 0251 / 591-3982

Briefadresse: 48133 Münster
E-Mail: medienzentrum@lwl.org

Leitung: Dr. Markus Köster


Weblinks