Hauptseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Link korrigiert)
Zeile 71: Zeile 71:
 
<div style="margin:0; margin-right:10px; border:3px solid #FF9966; padding:0em 1em 1em 1em; background-color:#ffffff;">
 
<div style="margin:0; margin-right:10px; border:3px solid #FF9966; padding:0em 1em 1em 1em; background-color:#ffffff;">
  
'''Münsterscher Geschichtskalender: März'''
+
'''Münsterscher Geschichtskalender: April'''
[[bild:Grimm denkmal.jpg|thumb|Das Denkmal für Julius Otto Grimm an der [[Kreuzschanze]] (Foto: Frank Höppener)]]
+
[[Datei:Ludger tom Ring d. Ä. Selbstbildnis.jpg|thumb|Ludger Tom Ring d. Ä. (Selbstbildnis) (Quelle: commons.wikimedia.org)]]
  
*[[6. März]] [[1827]] : In Pärnu (Estland) wird der Komponist und Musiker [[Julius Otto Grimm]] geboren, der ab 1860 vierzig Jahre lang das Musikleben in Münster prägte.  
+
[[2. April]] [[1987]] : Der Neubau des Justizzentrums mit dem Landgericht zwischen [[Badestraße]] und [[Am Stadtgraben]] wird eröffnet. <br>
*[[7. März]] [[1812]] : In Eschwege kommz [[Elise von Hohenhausen]], verehelichte Rüdiger, zur Welt, die als Schriftstellerin und Salonière in Münster und Berlin lebte.
+
[[3. April]] [[1817]] : Auf Gut Oberleveringhausen in Hiddinghausen (heute zu Sprockhövel) kommt Mathilde Franziska Anneke zur Welt. Die deutsch-amerikanische Journalistin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin lebte und wirkte in den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts zeitweise in Münster. <br>
*[[9. März]] [[1937]] : In London stirbt [[Alfred Flechtheim]], der in Münster aufgewachsene Galerist, Kunstsammler und Förderer moderner Kunst.
+
3. April [[1547]] : Der Maler und Buchdrucker Ludger Tom Ring der Ältere stirbt in Münster. <br>
*[[12. März]] [[1612]] : [[Ferdinand I. von Bayern]] wird Fürstbischof von Münster.
+
[[8. April]] [[1962]] : Louis "Satchmo" Armstrong tritt in der Halle Münsterland auf. <br>
*[[19. März]] [[1917]] : In Münster stirbt der katholische Theologe und Dogmatiker [[Joseph Bautz]], der "Höllen-Bautz".
+
[[16. April]] [[1877]] : Dom Pedro II., Kaiser von Brasilien, unterbricht eine Durchreise mit der Eisenbahn in Münster, um sich mit einem alten Bekannten, dem Zauberkünstler [[Herr Alexander]], zu treffen. <br>
*[[21. März]] [[1817]] : [[Adolph Tibus]], Domkapitular und Historiker, wird in Emmerich geboren.
+
[[23. April]] [[1597]] : In Venedig wird der Diplomat Alvise Contarini geboren, der 1643 bis 1648 Gesandter der Republik Venedig auf dem Westfälischen Friedenskongress in Münster ist. <br>
*[[21. März]] [[2012]] : Mit 53 gegen 23 Stimmen beschließt der Rat, den ''Hindenburgplatz'' in [[Schlossplatz]] [[Diskussion um Straßennamen|umzubenennen]].
+
[[27. April]] [[1877]] : Der Oberbürgermeister Münsters der Jahre 1920 bis 1932, Georg Sperlich, wird in Beuthen, Oberschlesien (heute Bytom) geboren. <br>
*[[22. März]] [[1962]] : Zum ersten Mal führt das städtische Gesundheitsamt eine Schluckimpfung gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis) durch (bis zum 27. März).  
+
[[28. April]] [[1982]] : Richard Schneider, Fußballtrainer des SC Preußen Münster von 1961 bis 1966 und von 1969 bis 1970, stirbt. <br>
*[[27. März]] [[1962]] : Die ersten Patienten werden aus dem alten Gebäude des Clemenshospitals an der Loerstraße in den Neubau am [[Düesbergweg]] verlegt.
+
28. bis [[30. April]] [[1962]] : Der "Deutsche Jugendturntag" findet in Münster statt. <br>
*[[30. März]] [[1887]] : Auf dem neuen Zentralfriedhof werden die Begräbnisfelder der katholischen Kirchengemeinden geweiht, nachdem schon am 2. Februar der erste Tote auf dem protestantischen Teil des Friedhofs beerdigt wurde.  
+
[[29. April]] [[1972]] : In Münster wird die erste Demonstration in der Geschichte der Bundesrepublik durchgeführt, die die Rechte der bis 1994 durch den § 175 StGB kriminalisierten Homosexuellen einfordert.
  
[[Münsterscher Geschichtskalender: März|weitere historische Ereignisse des Monats März]]
+
[[Münsterscher Geschichtskalender: April|weitere historische Ereignisse des Monats April]]
  
 
</div>
 
</div>

Version vom 1. April 2017, 14:30 Uhr

Willkommen beim MünsterWiki!

Das MünsterWiki ist eine freie Enzyklopädie, die sich schwerpunktmäßig mit der Stadt Münster in Westfalen beschäftigt. Jeder kann mit seinem Wissen dazu beitragen und die Artikel direkt im Browser bearbeiten. Das MünsterWiki erfüllt die Kriterien einer Bürgercommunity. Seit November 2005 haben wir 3.786 Artikel verfasst. Gute Autorinnen und Autoren sind immer willkommen – die ersten Schritte sind ganz einfach!

Planung und Realisation des Projektes liegen in den Händen des Vereins Bürgernetz - büne e.V.


Eingeschränkte Schreibrechte

Leider sahen wir uns wegen der Spam-Flut im MünsterWiki dazu gezwungen, die Schreibrechte zu beschränken. Schreiben und veröffentlichen können jetzt nur noch angemeldete Nutzer!



Wiki-Werkstatt - ab Juni 2011 in der Stadtbücherei!

Die nächste Wiki-Werkstatt findet statt am Freitag, 7. April 2017, ab 17.00 Uhr in der Stadtbücherei (Alter Steinweg 11 - "Q-thek" in der ersten Etage). Eingeladen sind alle, die am MünsterWiki mitarbeiten möchten und dies nicht nur "einsam" am eigenen Rechner tun möchten.

Münsterscher Geschichtskalender: April

Ludger Tom Ring d. Ä. (Selbstbildnis) (Quelle: commons.wikimedia.org)

2. April 1987 : Der Neubau des Justizzentrums mit dem Landgericht zwischen Badestraße und Am Stadtgraben wird eröffnet.
3. April 1817 : Auf Gut Oberleveringhausen in Hiddinghausen (heute zu Sprockhövel) kommt Mathilde Franziska Anneke zur Welt. Die deutsch-amerikanische Journalistin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin lebte und wirkte in den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts zeitweise in Münster.
3. April 1547 : Der Maler und Buchdrucker Ludger Tom Ring der Ältere stirbt in Münster.
8. April 1962 : Louis "Satchmo" Armstrong tritt in der Halle Münsterland auf.
16. April 1877 : Dom Pedro II., Kaiser von Brasilien, unterbricht eine Durchreise mit der Eisenbahn in Münster, um sich mit einem alten Bekannten, dem Zauberkünstler Herr Alexander, zu treffen.
23. April 1597 : In Venedig wird der Diplomat Alvise Contarini geboren, der 1643 bis 1648 Gesandter der Republik Venedig auf dem Westfälischen Friedenskongress in Münster ist.
27. April 1877 : Der Oberbürgermeister Münsters der Jahre 1920 bis 1932, Georg Sperlich, wird in Beuthen, Oberschlesien (heute Bytom) geboren.
28. April 1982 : Richard Schneider, Fußballtrainer des SC Preußen Münster von 1961 bis 1966 und von 1969 bis 1970, stirbt.
28. bis 30. April 1962 : Der "Deutsche Jugendturntag" findet in Münster statt.
29. April 1972 : In Münster wird die erste Demonstration in der Geschichte der Bundesrepublik durchgeführt, die die Rechte der bis 1994 durch den § 175 StGB kriminalisierten Homosexuellen einfordert.

weitere historische Ereignisse des Monats April

Die große Schwester

Vielen bekannt sein wird die freie Enzyklopädie Wikipedia, die es mittlerweile in ca. 270 Sprachversionen gibt und deren deutsche Version, gestartet im März 2001, bis heute einen Umfang von über 1,8 Millionen Artikeln erreicht hat.

Mittlerweile gibt es eine große Zahl von Ablegern, die sich der "Wiki-Technik" bedienen - von der Kochrezeptesammlung bis zur Firmenorganisationsplattform oder, wie das MünsterWiki, als Spezialbereichs-Wiki zu bestimmten Themen, die in der Vielfalt der großen Wikipedia ein wenig untergehen würden.

Das Münster-Portal in der großen Schwester