Emmerbach: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (typo)
Zeile 2: Zeile 2:
 
Der '''Emmerbach''' ist ein [[Bach]], der in [[Ascheberg]]-Herbern entspringt und von dort durch die südlichen Stadtteile von Münster fließt. Er durchquert zunächst in nordwestlicher Richtung die Davert, macht bei [[Haus Kannen]] einen Knick und fließt dann parallel zum Dortmund-Ems-Kanal nördlich an [[Amelsbüren]] und südlich an [[Hiltrup]] vorbei. Auf seinen letzten Metern bildet er die südliche [[Stadtgrenze]] zum [[Kreis Coesfeld]], bevor er bei [[Haus Dahl]], südlich von [[Angelmodde]] in die [[Werse]] mündet. Der Bach wird in zwei Dükern unter dem [[Dortmund-Ems-Kanal]] hindurch geleitet.  
 
Der '''Emmerbach''' ist ein [[Bach]], der in [[Ascheberg]]-Herbern entspringt und von dort durch die südlichen Stadtteile von Münster fließt. Er durchquert zunächst in nordwestlicher Richtung die Davert, macht bei [[Haus Kannen]] einen Knick und fließt dann parallel zum Dortmund-Ems-Kanal nördlich an [[Amelsbüren]] und südlich an [[Hiltrup]] vorbei. Auf seinen letzten Metern bildet er die südliche [[Stadtgrenze]] zum [[Kreis Coesfeld]], bevor er bei [[Haus Dahl]], südlich von [[Angelmodde]] in die [[Werse]] mündet. Der Bach wird in zwei Dükern unter dem [[Dortmund-Ems-Kanal]] hindurch geleitet.  
  
Als das ''Emmerbachtal'' wird das östlich des [[Dortmund-Ems-Kanal]]s gelegene Ortsviertel [[Hiltrup]]s bezeichnet. Erste Renaturierungen des ehemals stark begradingten Flüsschens fanden bereits [[1986]] statt. In den Jahren [[2000]] bis [[2002]] erfolgte im Rahmen des Ausbaus des [[Dortmund-Ems-Kanal]]s eine weitere aufwendige Renaturierung des Emmerbachs, die rund 1,1 Millionen Euro gekostet haben und zu 80% vom Land Nordrhein-Westfalen getragen wurden.
+
Als das ''Emmerbachtal'' wird das östlich des [[Dortmund-Ems-Kanal]]s gelegene Ortsviertel [[Hiltrup]]s bezeichnet. Erste Renaturierungen des ehemals stark begradigten Flüsschens fanden bereits [[1986]] statt. In den Jahren [[2000]] bis [[2002]] erfolgte im Rahmen des Ausbaus des [[Dortmund-Ems-Kanal]]s eine weitere aufwendige Renaturierung des Emmerbachs, die rund 1,1 Millionen Euro gekostet hat und zu 80% vom Land Nordrhein-Westfalen getragen wurde.
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==

Version vom 14. Mai 2007, 13:56 Uhr

Der Emmerbach vor der Silhouette von Amelsbüren

Der Emmerbach ist ein Bach, der in Ascheberg-Herbern entspringt und von dort durch die südlichen Stadtteile von Münster fließt. Er durchquert zunächst in nordwestlicher Richtung die Davert, macht bei Haus Kannen einen Knick und fließt dann parallel zum Dortmund-Ems-Kanal nördlich an Amelsbüren und südlich an Hiltrup vorbei. Auf seinen letzten Metern bildet er die südliche Stadtgrenze zum Kreis Coesfeld, bevor er bei Haus Dahl, südlich von Angelmodde in die Werse mündet. Der Bach wird in zwei Dükern unter dem Dortmund-Ems-Kanal hindurch geleitet.

Als das Emmerbachtal wird das östlich des Dortmund-Ems-Kanals gelegene Ortsviertel Hiltrups bezeichnet. Erste Renaturierungen des ehemals stark begradigten Flüsschens fanden bereits 1986 statt. In den Jahren 2000 bis 2002 erfolgte im Rahmen des Ausbaus des Dortmund-Ems-Kanals eine weitere aufwendige Renaturierung des Emmerbachs, die rund 1,1 Millionen Euro gekostet hat und zu 80% vom Land Nordrhein-Westfalen getragen wurde.

Weblinks