5. Januar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
K (catsort)
(ergänzt: 1967 Parade)
 
Zeile 3: Zeile 3:
 
*[[1898]] : [[Max Geisberg]], Student im vierten Semester, beginnt mit systematischen Grabungen am [[Kreuztor]], nach dem er zwei Monate zuvor dort auf Bruchstücke von Steinskulpturen gestoßen war, die die [[Täuferreich|Täufer]] während der Belagerung Münsters im Jahr [[1534]] dorthin gebracht hatten um die Befestigungsanlagen zu verstärken.
 
*[[1898]] : [[Max Geisberg]], Student im vierten Semester, beginnt mit systematischen Grabungen am [[Kreuztor]], nach dem er zwei Monate zuvor dort auf Bruchstücke von Steinskulpturen gestoßen war, die die [[Täuferreich|Täufer]] während der Belagerung Münsters im Jahr [[1534]] dorthin gebracht hatten um die Befestigungsanlagen zu verstärken.
  
 +
*[[1967]] :  Die in [[Handorf]] stationierte niederländische Lenkwaffen-Einheit paradiert anlässlich eines Kommandeurswechsels mit Nike-Flugabwehrraketen auf dem [[Prinzipalmarkt]].
 +
 
*[[2012]] : Die Sprengung des Hochbunkers an der [[Ottostraße]] gestaltet sich langwierig und schwierig. Bei der Detonation gibt es Schäden in der Umgebung.  
 
*[[2012]] : Die Sprengung des Hochbunkers an der [[Ottostraße]] gestaltet sich langwierig und schwierig. Bei der Detonation gibt es Schäden in der Umgebung.  
  
 
*[[2015]] : Auf dem [[Domplatz]] demonstrieren rund 10 000 Münsteraner gegen die Aktivittäten der ausländerfeindlichen und anti-islamischen Bewegung "[http://de.wikipedia.org/wiki/Patriotische_Europ%C3%A4er_gegen_die_Islamisierung_des_Abendlandes Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA)]".
 
*[[2015]] : Auf dem [[Domplatz]] demonstrieren rund 10 000 Münsteraner gegen die Aktivittäten der ausländerfeindlichen und anti-islamischen Bewegung "[http://de.wikipedia.org/wiki/Patriotische_Europ%C3%A4er_gegen_die_Islamisierung_des_Abendlandes Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (PEGIDA)]".
 +
 
==Geboren==
 
==Geboren==
  

Aktuelle Version vom 14. Januar 2021, 12:51 Uhr

Ereignisse

  • 1898 : Max Geisberg, Student im vierten Semester, beginnt mit systematischen Grabungen am Kreuztor, nach dem er zwei Monate zuvor dort auf Bruchstücke von Steinskulpturen gestoßen war, die die Täufer während der Belagerung Münsters im Jahr 1534 dorthin gebracht hatten um die Befestigungsanlagen zu verstärken.
  • 1967 : Die in Handorf stationierte niederländische Lenkwaffen-Einheit paradiert anlässlich eines Kommandeurswechsels mit Nike-Flugabwehrraketen auf dem Prinzipalmarkt.
  • 2012 : Die Sprengung des Hochbunkers an der Ottostraße gestaltet sich langwierig und schwierig. Bei der Detonation gibt es Schäden in der Umgebung.

Geboren

  • 1896 (in Guhrau / Góra, Niederschlesien) : Wilhelm Klemm, Chemiker, Nationalsozialist, Hochschullehrer der WWU († 1985)

Gestorben