1967

Aus MünsterWiki
Version vom 14. Januar 2021, 17:57 Uhr von Zenodotos (Diskussion | Beiträge) (ergänzt: 21. Dezember)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Ereignisse des Jahres 1967

  • 5. Januar : Die in Handorf stationierte niederländische Lenkwaffen-Einheit paradiert anlässlich eines Kommandeurswechsels mit Nike-Flugabwehrraketen auf dem Prinzipalmarkt.
  • 23. Januar : Der Rat stimmt der Gründung der "Flughafen Münster/Osnabrück GmbH" zu und bewilligt 250 000 DM als Beteiligung am Grundkapital der GmbH von einer Million DM, um einen Flughafen Münster/Osnabrück bei Greven zu bauen.
  • 28. Februar : Sturmböen bis zu Windstärke 12 und Regen richten in Münster zahlreiche Sachschäden an.
  • 16. März : Am Schauspielhaus Zürich wird Friedrich Dürrenmatts in Münster spielende Komödie Die Wiedertäufer uraufgeführt.
  • 25. April : In der Halle Münsterland beginnen die deutschen Meisterschaften im Boxen der Amateure (bis 29. April).
  • 7. Juni : In einem Schweigemarsch gedenken rund 2 500 Studenten der WWU des in Westberlin erschossenen Benno Ohnesorg.
  • 15. Juni : Der Verwaltungsrat der Landesbank für Westfalen, der Vorgängerin der WestLB AG, beschließt in Düsseldorf einen Neubau an der Himmelreichallee auf dem Gelände des Zoos.
  • 25. Juni : Die Herrenmannschaft des USC Münster wird zum dritten Mal hintereinander deutscher Volleyball-Meister.
  • 12. Dezember : Der NPD-Vorsitzende Adolf von Thadden redet auf einer Veranstaltung der Nationaldemokratischen Hochschulgruppe Münster im Lindenhof an der Promenade.

Geboren

  • 18. Juli (in Hilden, Kreis Mettmann) : Miriam Meckel, Journalistin und Kommunikationswissenschaftlerin, Hochschullehrerin der WWU

Gestorben

  • 16. Mai (in Düsseldorf) : Otto Janssen, Philosoph, von 1919 bis 1933 und von 1946 bis 1958 Hochschullehrer der WWU (* 1883)