16. März: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(ergänzt: * 1956)
(ergänzt: 1967 (Dürrenmatt))
 
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
*[[1963]] : Der [[Rat]] beschließt, auf dem Gelände der einstigen [[Herwarth-von-Bittenfeld-Kaserne]] am [[Yorkring]] (Ecke [[Grevener Straße]]) eine neue Feuerwehrwache bauen zu lassen.
 
*[[1963]] : Der [[Rat]] beschließt, auf dem Gelände der einstigen [[Herwarth-von-Bittenfeld-Kaserne]] am [[Yorkring]] (Ecke [[Grevener Straße]]) eine neue Feuerwehrwache bauen zu lassen.
 +
 +
*[[1967]] : Am Schauspielhaus Zürich wird Friedrich Dürrenmatts in Münster spielende Komödie ''[[Die Wiedertäufer (Dürrenmatt)|Die Wiedertäufer]]'' uraufgeführt.
  
 
*[[1980]] : Bischof [[Reinhard Lettmann]] wird durch den Kölner Kardinal [[Joseph Höffner]] in sein neues Amt eingeführt.  
 
*[[1980]] : Bischof [[Reinhard Lettmann]] wird durch den Kölner Kardinal [[Joseph Höffner]] in sein neues Amt eingeführt.  

Aktuelle Version vom 16. März 2017, 16:20 Uhr

Ereignisse

  • 1766 : Mit einem Edikt führt Liste der Bischöfe Max Friedrich von Königsegg-Rothenfels die Wehrpflicht im Fürstbistum Münster ein. An die Stelle der Werbung Freiwilliger tritt die Konskription aller ledigen Männer zwischen 18 und 40 Jahren, aus denen die benötigten Rekruten für eine dreijährige Dienstzeit ausgelost werden.
  • 1947 : In der Nacht und am frühen Morgen fegt ein heftiger Sturm über Münster und bringt über 100 Ruinen zum Einsturz.
  • 1967 : Am Schauspielhaus Zürich wird Friedrich Dürrenmatts in Münster spielende Komödie Die Wiedertäufer uraufgeführt.

Geboren

  • 1926 (in Forst in der Lausitz) : Ruth Altheim-Stiehl, Althistorikerin, Hochschullehrerin an der WWU, erste Frau, die in der Bundesrepublik einen Lehrstuhl in Geschichtswissenschaft erhielt

Gestorben