Weihnachtsmarkt

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weihnachtliche Stimmung in Münsters Altstadt. Foto: Presseamt Stadt Münster / Tilman Roßmöller. Veröffentlichung erlaubt bei Quellenangabe
Alljährlich in der Vorweihnachtszeit lockt der Weihnachtsmarkt zahllose Besucherinnen und Besucher nach Münster. Mit seinen 280 Ständen, verteilt auf sechs Standorte, gehört er dabei zu den größten in Deutschland. Allein der Markt auf dem Platz des Westfälischen Friedens umfasst 120 Verkaufsstände - von der Spielzeugbude bis zum Würstchenstand - und lädt beim Duft vom Glühwein und gebrannten Mandeln zum Bummeln und Verweilen ein.

Nicht weit entfernt befindet sich der Lichtermarkt St. Lamberti mit seinen kleinen blauen Spitzdachbuden, in denen vor allem Christbaumschmuck, Spielzeug und weihnachtliche Leckereien angeboten werden. Die Umrahmung durch Kirche und Bogenhäuser und die geschlossene Anordnung der Holzhäuser verleihen dem Markt eine besonders heimelige Atmosphäre.

Weitere Stände finden sich im Weihnachtsdorf am Kiepenkerl, in dessen Mitte ein großer Weihnachtsbaum steht und auf dem Adventsmarkt am Aegidiimarkt, der besonders gern abends von Studierenden in Anspruch genommen wird, um den Unialltag mit einer Tasse Glühwein zu beschließen. Außerdem gibt es den noch recht jungen Weihnachtsmarkt an der Pferdegasse und den Markt am Hauptbahnhof, der die Bahnreisenden bereits zu Beginn ihres Besuches mit Leckereien und vorweihnachtlicher Stimmung begrüßt. Seit 2009 findet vor der Überwasserkirche der Giebelhüüskesmarkt statt.

Nicht zu vergessen ist, dass auch das historische Ambiente der Stadt und die dezente Beleuchtung von Museen, Kirchen und barocken Adelspalästen zum festlichen Rahmen in Münster gehören und Weihnachtsmarkt und Stadt zu einer Einheit verbinden. Nicht umsonst wurde Münster in einer representativen Umfrage auf Platz 2 der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands gewählt.

Die Stadtwerke Münster stellen einen Gepäckbus bereit.

Öffnungszeiten

Alljährlich öffnet der Weihnachtsmarkt in Münster am 27. November und schließt am 23. Dezember seine Pforten, nur der Lichtermarkt St. Lamberti schließt bereits einen Tag vorher. Von Sonntags bis Donnerstags ist er von 11 bis 20 Uhr geöffnet, Freitags und Samstags kann man von 11 bis 21 Uhr die vorweihnachtliche Atmosphäre genießen.

Weihnachtsmarkt in Handorf

An der Petronillakirche in Handorf findet seit Mitte Dezember 2009 nach 15 Jahren wieder jährlich in der ersten Dezemberhälfte ein Weihnachtsmarkt mit einem vielfältigen Angebot statt. Mit der Eröffnung des Handorfer Krippenweges beginnt auch der Weihnachtsmarkt.

Weblinks

Zum Weihnachtsmarkt in Handorf: