Von-Lüninck-Straße

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Von-Lüninck-Straße ist eine Wohnstraße im Dreieck zwischen Kolde-Ring, Von-Stauffenberg-Straße und Sperlichstraße. Sie bildet ein Rechteck mit schmalen Ausfahrten zu den beiden erstgenannten Straßen. Innerhalb des Rechtecks befinden sich ein kleiner, parkartiger Platz und zwei Häuser.

Der hohe Turm des LVM-Gebäudes ist sichtbar, wenn man nach oben sieht, und die neuen Gebäude der LVM vom Architekten Prof. Duk-Kyu Ryang mit ihren bunten Fenstern erblickt man, wenn man einen Fußweg entlangguckt, welcher überraschenderweise zur Sperlichstraße führt.

Betritt man die Straße vom donnernden Kolde-Ring oder von der in dieser Ecke betriebsamen Von-Stauffenberg-Straße, fällt sofort die Ruhe auf. Sie wirkt gemütlich auch durch die Ziegelbauweise der Häuser.

Sie ist benannt nach Freiherr von Lüninck (*3.8.1888), 1933 bis 1938 Oberpräsident Westfalens, am 14. November 1944 als Widerstandskämpfer hingerichtet.

Inhaltsverzeichnis

Postleitzahlen

48151

Hausnummern

Bushaltestellen

Die nächste ist Bushaltestelle Kolde-Ring / LVM an der Weseler Straße.

Weblinks

Freiherr von Lüninck in der deutschsprachigen Wikipedia