Meinertzstraße

Aus MünsterWiki

Die Meinertzstraße im nördlichen Kinderhaus zweigt vom Nordabschnitt der Straße Brüningheide nordostwärts ab, macht einen Bogen nach Osten und endet an der Diesterwegstraße. Sie erschließt mit mehreren Stichstraßen ein Wohngebiet.

Name und Geschichte

Sie wurde 1969 angelegt und benannt nach Prälat Max Meinertz (*1880, †1965), der seit 1909 in Münster Professor für katholische Theologie war.

Postleitzahlen

48159

Hausnummern

Weblinks

Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Münster: Straßennamen in Münster – Meinertzstraße