Möllmannsweg

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Möllmannsweg in Gievenbeck geht von der Von-Esmarch-Straße etwas westlich der Kreuzung mit der Roxeler Straße südwärts ab, macht dann einen Knick nach Südwesten, dabei geht nordwestwärts Alte Weide ab. Der Möllmannsweg endet an der Hollandtsraße nahe deren südöstlichem Ende. Hinter der Bebauung der Südostseite der Straße liegt eine Grünfläche mit Spielplatz.

Inhaltsverzeichnis

Name und Geschichte

Der Weg wurde 1932 nach dem Hof Möllmann benannt, zu dem er führte. Er muss an der Südostseite, ungefähr mittig der heutigen Straße gelegen haben. Möllmann ist der alte Kotten Inckmann/Inkmann (so noch im Urkataster von 1828), einer der seit dem 17. Jahrhundert im Gievenbecker Raum angesetzten NeubauernWP.

Mitte 2013 wurde die Erläuterung des Straßennamens auf dem Straßenschild überklebt: Nun war der Möllmannsweg benannt nach
„Jule Möllmann (*1987) in Münster, 2012 Generalsekretärin der Münster University International Model United Nations (MUIMUN)“
Jule Möllmann war im März 2012 tatsächlich die Generalsekretärin der Münster University International Model United Nations, als Studenten aus 40 Ländern die Vereinten Nationen nachstellten.

Postleitzahl

48161

Hausnummern

Weblinks