Loergasse

Aus MünsterWiki

Die etwa 60 Meter lange Loergasse verbindet das Westende des Maria-Euthymia-Platzes gegenüber von An der Clemenskirche nordnordostwärts mit der Salzstraße. Sie gehört zur innerstädtischen Fußgängerzone.

Bemerkenswert

Loer – sprich: Lohr – bedeutet LohgerberWP, siehe zu Loerstraße. Vor dem Wiederaufbau nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war die Loergasse eine direkte Verlängerung der Loerstraße, welche sich damals an der Clemenskirche mit der Klemensstraße traf. Sie wurde früher auch Korfmakers Stiegesken genannt, weil hier KorbmacherWP lebten und arbeiteten. Alle diese Straßenzüge sind sehr alt: Sie tauchen schon in Alerdincks Vogelschau 1636 auf.

Postleitzahlen

48143

Hausnummern

Weblinks