Klarissengasse

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Klarissengasse verbindet Stubengasse (neben dem Parkhaus) und Ludgeristraße miteinander.

Der 2004 vergebene Name erinnert an das Klarissenkloster zwischen Stubengasse und Loerstraße, das von der Grundsteinlegung seiner Klosterkirche 1617 bis zur Säkularisierung 1812 bestand - das Gebäude fiel erst 1943/1944 den Bomben zum Opfer. Ende der 90er Jahre fanden dort Ausgrabungen statt. (Quellen: Weblinks)


Postleitzahlen

48143


Weblinks

Zwischen Clemenskirche und Klarissenkloster - Die Ausgrabungen auf dem Parkplatz an der Stubengasse 1997 bis 1999