Johanne-Walhorn-Weg

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Johanne-Walhorn-Weg ist eine nach etwa 180 Metern als Sackgasse endende Wohnstraße im Winkel von Piusallee und Warendorfer Straße, die von der Stolbergstraße in südwestlicher Richtung abgeht. An ihrem Ende verbreitert sie sich zu einem Dreieck, und ein Weg führt dort nach Westen zur Piusallee. Die Straße verläuft nahe und parallel zur Bahnlinie.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkenswert

Die Straße wurde 2005 nach der Rechtsanwältin Johanne Walhorn (1911-1995) benannt, der Initiatorin des 1957 entstandenen Vereins Anna-Krückmann-Haus e. V..

Postleitzahlen

48147

Hausnummern

Bushaltestellen

Weblinks