Jesuitengang

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jesuitengang geht von der Pferdegasse südlich des Fürstenberghauses nach Westen ab und führt in das Universitätsgelände. Der Privatweg durch das Juridicum setzt den Weg bis zum Krummen Timpen fort. Der Jesuitengang kreuzt die Johannisstraße und den Aaseitenweg.

Inhaltsverzeichnis

Bemerkenswert

Er ist über eine Treppe mit der Pferdegasse verbunden. Hinter dem Gelände des Fürstenberghauses liegt an seiner Südseite die katholische Universitätskirche St. Petri, eine ehemalige Jesuitenkirche vom Ende des 16. Jahrhunderts. Auf der anderen Seite ist "Dolomit zugeschnitten" zu sehen, ein Kunstwerk der Skulptur Projekte 1977.

Der Weg hieß ursprünglich Kappenberger Stiege, da hier der Hof des Klosters Kappenberg lag. Nachdem die Jesuiten 1590 an diesem Ort ihre Niederlassung gründeten, wurde er Jesuitengang genannt.

Quelle zu Name und Jahr: Adreßbuch der Stadt Münster 2002

Postleitzahlen

48143

Hausnummern

keine

Bushaltestellen

Die nächste ist Bushaltestelle Aegidiimarkt.

Weblinks