Heinrich-Lersch-Weg

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Heinrich-Lersch-Weg läuft vom Laerer Landweg etwa auf halber Höhe in westlicher Richtung zur Mondstraße in ihrem südlichen Viertel etwa bei Nr. 200. An der Südseite des Weges Ecke Mondstraße liegt die Trimmanlage Voßbusch.

Inhaltsverzeichnis

Name und Geschichte

Er wurde 1938 nach dem Kesselschmied und Arbeiterdichter Heinrich LerschWP (*1889; †1936) benannt. Im Zuge der Diskussion um Straßennamen wurde wegen Lerschs Annäherungen an den Nationalsozialismus empfohlen, eine Erläuterungstafel am Namensschild anzubringen, auf welcher auch darauf hingewiesen wird, dass der Straßenname nicht demokratisch beschlossen wurde.

Die heutigen Straßen Heinrich-Lersch-Weg, Paul-Keller-Straße und Am Mooresch mit dessen nördlicher Verlängerung, die auf die Paul-Keller-Straße zuläuft, bilden schon auf der topographischen Karte von 1842 den gleichen Winkel wie heute zwischen dem Laerer Landweg, Haus Kleve "Cleving" und der Wolbecker Straße.

Postleitzahlen

48155

Hausnummern

Bushaltestellen

Die nächsten: Ostwärts Brentanoweg an der Mondstraße und süd-/südwestwärts St.-Margareta-Kirche an der Wolbecker Straße

Weblinks