Haus Kannen

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kunsthaus Kannen ein Museum für "Outsider Art" und Art Brut. Es ist Teil des Alexianer Krankenhauses, einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Psychisch kranke und geistig behinderte Menschen aus dem Wohnbereich des Alexianer Krankenhauses haben hier die Möglichkeit unter der fachlichen Betreuung ausgebildeter Kunsttherapeuten ihr künstlerisches Talent frei zu entfalten und weiterzuentwickeln. Die Kustwerke werden in jährlich ca. vier Ausstellungen und zwei Kunstprojekten präsentiert. Mittlerweile verfügt das Kunsthaus über eine Sammlung von über 5000 Werken.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte, Gründung, Konzept

Der Gutshof Kannen ist seit 1887 im Besitz der Alexianer Brüdergemeinschaft. Diese nutzte ihn als soziale Einrichtung. Unter ihrer Leitung enstand auf dem Gelände eine Fachklinik für Psychiatrie. Der Name "Kannen" lässt sich bis ins 12.Jahrhundert zurückverfolgen. Die Bedeutung ist jedoch ungeklärt. Wahrscheinlich handelt es sich um den Vornamen des ehemaligen Besitzers Kannen von Schwarte.

Seit 1980 werden auf dem Gutshof besonders begabte Langzeitpatienten der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie künstlerisch gefördet und ihre Werke gesammelt. Um die entstandenen Werke zu archivieren und zu dokumentieren wurde 1990 ein Kunsthaus auf dem Klinikgelände eröffnet. Seit 1994 gibt es auch Ausstellungen. Hierbei handelt es sich sowohl um thematische, als auch um Einzelausstellungen. 1995 wurden 15 feste Atelierplätze eingerichtet.

Im Oktober 2000 fand der Umzug ins heutige Kunsthaus Kannen statt. Dieses wurde vom Architekten Tobias Brösskamp entworfen. Zudem wurde es als "Modellprojekt Gemeinschaft behinderter Künstler" anerkannt. Die Alexianer Bruderschaft und die Stiftung Wohlfahrtspflege des Landes NRW fördern das Kunsthaus. Mittlerweile besteht eine Sammlung von über 5000 Zeichnungen, Malereien und Skulpturen und es finden kontinuierliche Ausstellungen im In- und Ausland statt. Dies zeigt, dass sich die Aktivitäten nicht mehr nur auf den Klinikbereich beschränken. Vielmehr findet eine internationale Zusammenarbeit mit Universitäten, Kliniken und Museen statt.

Neben dem Ausstellungs- und Atelierbetrieb finden im Kunsthaus Kannen Projektarbeiten, Workshops, Tagungen und Vorträge zum Thema Kunst und Psychiatrie zur Outsider Art und zur zeitgenössischen bildenden Kunst statt.

Ausstellungen

Ausstellungen 2008

  • Jahres- und Verkaufsausstellung

Hier werden die Bilder der Künstler des Kunsthauses zum Verkauf ausgestellt. Zudem stellen junge Künstler aus der Psychiatrie ihre Arbeiten vor.

Ausstellungsdauer 26.10.2008 - 15.01.2009

  • Die Prillwitzer Idole - Echte Beschützer und falsche Heilige

Nach einer Idee von Daniel Spoerri

Ausstellungsdauer: 06.09.2008 - 19.10.2008

  • gedankenschwer und federleicht

Zeichnungen und geschriebene Worte der Art Brut

Ausstellungsdauer: 18.05.2008 - 31.08.2008

  • Werkschau

Projektarbeit mit der Akademie der bildenden Künste München und dem Alexianer Krankenhaus

Ausstellungsdauer 20.04.2008 - 29.06.2008

  • Was fang ich an im grünen Bereich

Ein Kunstprojekt in der Psychiatrie

Ausstellungsdauer 20.04.2008 - 31.05.2008

  • Magische Architektur

Ausstellungsdauer 02.03.2008 - 12.06.2008

  • Wellenlänge 4

Ausstellungsdauer 20.01.2008 - 17.02.2008

Ausstellungen 2007

  • Jahresausstellung 2007
  • art brut: geschraubt + geschnürt + geklebt
  • Malerei + 5 Lebenswege Gebrochene Künstlerkarrieren
  • Wellenlänge 3

Ausstellungen 2006

  • Psychiatrie in Afrika - fotografische Erkundungen
  • Wellenlänge
  • Madness and Arts Worldfestival II 2006
  • Jahres- und Verkaufsausstellung

Lage

Das Kunsthaus Kannen befindet sich südwestlich des Stadtgebiets von Münster bei Amelsbüren in ländlicher Umgebung auf dem Gelände der Alexianer. Es ist in den Klinikkomplex des Alexianer Krankenhauses, einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, eingegliedert.

Öffentliche Verkehrsmittel: Buslinie 7/41 Richtung Münster-Ottmarsbocholt, Haltestelle Alexianer Krankenhaus

Kontakt

Adresse:

Kunsthaus Kannen Alexianerweg 9 D-48163 Münster

Telefon: (02501) 966 20 560

Telefax: (02501) 966 20 561

E-Mail: kunsthaus-kannen@alexianer.de

Kontakt: Lisa Inckmann (Leiterin Kunsthaus)

Öffnungszeiten

Kunsthaus: Di - So, Feiertage: 13.00 -17.00 Uhr

Sinnespark: täglich: 9.00 - 19.00 Uhr

Café: täglich: 10.00 - 20.00 Uhr

Führungen mit Anmeldung: Mo - Fr: 9.00 - 17.00 Uhr

Anmeldung am Sekretariat unter (02501) 966 20 560 oder info@alexianer.de

Der Eintritt ist frei.

Weblinks

Kunsthaus Kannen