Haus-Kleve-Weg

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Haus-Kleve-Weg zweigt von der Mondstraße in südöstlicher Richtung ab und führt zum namengebenden Haus Kleve. Nach Norden gehen von ihm die Akazienallee, die Erlenallee und die Ahornallee ab, nach Süden die Adalbert-Stifter-Straße und die Gerhart-Hauptmann-Straße. Im weiteren Verlauf wird die Umgehungsbahn durch eine Bahnunterführung gequert. Bevor der Haus-Kleve-Weg in den Hof von Haus Kleve mündet, knickt er nach recht in west-südwestlicher Richtung ab, überquert den Wersebach und endet in der von Süden kommenden Straße Am Mooresch.

Der Haus-Kleve-Weg erhielt seinen Namen im Jahre 1952 vom damaligen Amt Sankt Mauritz, mit dem er 1975 zur Stadt Münster eingemeindet wurde. Schon auf einer topographischen Karte von 1842 führen im jeweils gleichen Winkel und in gleicher Länge zwei Wege zu einem Haus/Hof „Cleving“.

Postleitzahlen

48155 : ungerade Hausnummern von 1 bis 25 und alle geraden Hausnummern;

48157 : ungerade Hausnummern von 31 bis Ende.