Hansaviertel

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hansaviertel, auch Hafen-Neustadt oder Hafenviertel genannt, ist das Gebiet zwischen Hauptbahnhof und Dortmund-Ems-Kanal, Wolbecker Straße und Hafen. Kennzeichen des Hansaviertels sind die Straßenbenennungen nach Mitgliedsstädten des historischen Städtebundes der Hanse. Weit hinausragendes neue Wahrzeichen sind neben dem Schornstein des Wärmekraftwerk die mit je einem "Heiligenschein" bekrönten 4 Schornsteine des neuen Gaskraftwerks der Stadtwerke. Das Hansaviertel gehört zum Stadtbezirk Mitte.

Der Fußballverein des Viertels ist der 2007 gegründete FC Barrio Hansa 07.

 

Münsteraner Wappen Wohnbereiche (Stadtteile) und Stadtviertel von Münster

Stadtteile: Albachten | Amelsbüren | Angelmodde | Berg Fidel | Coerde | Gelmer-Dyckburg | Gievenbeck | Gremmendorf | Häger | Handorf | Hiltrup | Kinderhaus | St. Mauritz | Mecklenbeck | Nienberge | Roxel | Sentrup | Sprakel | Wolbeck

Innenstadtviertel: Aaseestadt | Erphoviertel | Geistviertel | Hansaviertel | Herz-Jesu-Viertel | Kuhviertel | Kreuzviertel | Mauritzviertel | Pluggendorf | Rumphorst | Südviertel | Uppenberg | Zentrum Nord

Weblinks