Eugen-Müller-Straße

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eugen-Müller-Straße führt vom Mauritz-Lindenweg zur Propsteistraße und ist 1936 entstanden.

Es gibt in Münster insgesamt 15 Straßen, die nach Historikern und Heimatforschern benannt sind. Es sind die Straßen: Adolf-Risse-Weg, Adolf-Wentrup-Weg, Bahlmannstraße, Eugen-Müller-Straße, Geisbergweg, Kerßenbrockstraße, Nieberdingstraße, Niesertstraße, Philippistraße, Schulteweg, Tegederstraße, Tibusstraße, Westhoffstraße, Zumbuschstraße.

Name

Sie ist benannt nach Eugen Müller *27.04.1851 in Soest, †10.04.1935 in Münster, einem bekannten Lokalhistoriker und Heimatforscher, dessen Forscherarbeit für die Stadtgeschichte von hohem Wert ist. 1870 machte er sein Abitur am damaligen Realgymnasium, dem späteren städtischen Gymnasium und Realgymnasium zu Münster, um anschließend 44 Jahre lang hindurch im Dienst der Post, als Postsekretär und Rechnungsrat an der Oberposdirektion Münster, zu stehen. Der münsterschen Stadtgeschichte wandte er sich besonders nach seiner Pensionierung im Jahre 1914 zu. Die Ergebnisse seiner Arbeiten legte er in zahlreichen Aufsätzen und Büchern nieder.

Eugen Müller wohnte zuletzt im Haus Warendorfer Straße 107, also nur etwa 500 Meter von dieser Straße entfernt.

Postleitzahlen

48145

Weblinks