Christoph Bernhard Sprickmann-Kerkerinck

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christoph Bernhard Sprickmann Kerkerinck (1776–1852) war der Sohn des Juristen, Historikers und Dichters Anton Matthias Sprickmann (1749–1833) und dessen erster Frau Marianne Kerckerinck († 26. September 1791), Tochter des Domsekretärs Hermann Kerckerinck. Wie sein Vater schlug er die juristische Laufbahn ein und lehrte an der Universität Münster als Professor für Kriminalrecht (bis zur Herabstufung der Universität zur "Akademischen Lehranstalt" im Jahr 1818). Er führte den Familiennamen Sprickmann Kerkerinck.

Weblinks