ChrisTine Urspruch

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ChrisTine Urspruch (* 16. September 1970 in Remscheid) ist eine deutsche Schauspielerin.

Werdegang

Die kleinwüchsige Urspruch (1,32 Meter) wuchs in Remscheid auf und besuchte das Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep. Nach dem Abitur wurde sie Mitglied der Theatergruppe „Brot und Spiele“, wonach erste Engagements am Theater Bonn folgten. Dort spielte sie die „Ophelia“ im Hamlet.

Erste Filmengagements waren Independent (1998) und die Rolle des „Sams“ in den Filmen Das Sams (2001) und Sams in Gefahr (2003), mit denen sie einen hohen Bekanntheitsgrad erlangte.

Seit 2002 spielt sie regelmäßig die Rolle der Gerichtsmedizinerin „Silke Haller“, genannt „Alberich “, der ARD-Fernsehserie Tatort aus Münster. Neben dieser Mitwirkung am Münster-Tatort und den Dreharbeiten in der Stadt verbindet ChrisTine Urspruch mit Münster das Auftreten in der Produktion Virus der Theatergruppe Freuynde und Gaesdte über den "Una-Bomber" Ted Kaczynski (2000) und gelegentliche Lesungen in der Stadtbücherei.

Urspruch bevorzugt die Schreibung „ChrisTine“ für ihren eigenen Vornamen, es sei ein „spielerischer Umgang zwischen klein und groß“ [Anm. 1]

Sie wohnt mit ihrem Lebenspartner und ihrer 2005 geborenen Tochter in Wangen im Allgäu.

Filmografie

  • 1998 Independent
  • 1999 Delta Team - Auftrag geheim!
  • 2001 Das Sams
  • seit 2002 Tatort
  • 2003 Sams in Gefahr
  • 2005 Wellen
  • 2008 Dornröschen

Einzelnachweise

  • [Anm. 1]: Jan Josef Liefers und ChrisTine Urspruch: Das neue Tatort-Dreamteam, Interview mit Reinhold Beckmann, DasErste.de, 19. April 2004


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Christine Urspruch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipediaartikel steht unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike 3.0“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.