Antenne Münster

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Antenne Münster (eigene Schreibweise: ANTENNE MÜNSTER) ist ein kommerzieller Radiosender für die Stadt Münster, der 1991 als „radio AM“ auf Sendung ging. Chefredakteur ist seit 2007 Stefan Nottmeier, der Uwe Haring ablöste.

Im Spätsommer 2005 wurden die Lokalradios in Nordrhein-Westfalen neu positioniert. So erhielt Antenne Münster ein neues Logo, das sich dennoch weiterhin von denen der übrigen NRW-Lokalradios unterscheidet. Mitte 2008 erhielt die Lokalstation eine komplett neu gestaltete Webpräsenz.

Inhaltsverzeichnis

Programm

Seit Ende 2007 bietet radio NRW ein neues Programmschema, das zeitgleich mit der Zurücksetzung des Bürgerfunks auf eine Stunde täglich eingeführt wurde. Antenne Münster sendet wochentäglich acht Stunden eigenes Programm mit lokalem Bezug, das morgens um 6 Uhr mit „Hallo Wach“ beginnt. Von 12 bis 13 Uhr übernehmen alle Lokalsender die „Infothek“ von dem Mantelprogrammanbieter radio NRW. Neben der „Infothek“ übernimmt Antenne Münster innerhalb der Woche außerdem die Vormittags-Show „Treff nach Neun“, „Peppers, die Nachmittagsshow“ sowie das Abend- und Nachtprogramm, dass den „Soundcheck brandneu“, den „Soundcheck deluxe“ und das „Nachtcafé“ beinhaltet. Die Weltnachrichten werden auch von radio NRW GmbH aus Oberhausen übernommen. Samstags werden der „Treff nach Neun“ und Sportsendungen gesendet. Sonntags wird hingegen bis auf das dreiminütige „Sporttelegramm“ um 17:30 Uhr kein lokales Programm gesendet.

Außerdem verpflichtet der Gesetzgeber alle Lokalradios in Nordrhein-Westfalen, die eigene Frequenz täglich für ein bis zwei Stunden für extern produzierten Bürgerfunk freizugeben. Dieser wird bei Antenne Münster wochentäglich und samstags von 21 bis 22 Uhr, sonntags von 19 bis 21 Uhr ausgestrahlt. Freitag abends von 20 bis 0 Uhr läuft bei Antenne Münster die lokal produzierte und gesendete Lenz-Show, sodass der Bürgerfunk an diesem Wochentag entfällt. Lokalnachrichten für Münster werden von 6:30 Uhr bis 19:30 Uhr jeweils zur halben Stunde gesendet.

Empfang

Das Programm wird über UKW auf 95,4 MHz (Fernmeldeturm, 160 W) und im örtlichen Rundfunkkabel auf 91,2 MHz ausgestrahlt.

Unternehmen

Der Sender gehört zu 75 Prozent den örtlichen Lokalzeitungen Westfälische Nachrichten und Münstersche Zeitung, zu 25 Prozent den Stadtwerken Münster und damit der Kommune.

Antenne Münster gehört zur Münsterländischen Medien Service. Außer Antenne Münster gehören zur Münsterländischen Medien Service RADIO RST und RADIO WMW.

Weblinks


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Antenne_Münster aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Der Wikipediaartikel steht unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike 3.0“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.