An der Clemenskirche

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Straße An der Clemenskirche, in der Innenstadt, führt von der Loerstraße, in nordöstliche Richtung, zum Maria-Euthymia-Platz. Sie verläuft teilweise auf dem Gelände des im 2. WeltkriegWP zerstörten Clemenshospitals.

Inhaltsverzeichnis

Name

Benannt nach ihrer Lage nahe der Clemenskirche. Sie ist 1989 entstanden.

Die Clemenskirche wurde von Johann Conrad Schlaun 1745/53 neben dem Kloster und dem Hospital der Barmherzigen Brüder errichtet. Die Kirche ist eine Stiftung des Kurfürsten August von BayernWP zur Ehre seines Namenspatrons, den heiligen ClemensWP. Der durch Nischen ausgeweitete Rundbau mit Kuppel und Laterne ist der bedeutendste barocke Kirchenbau Nordwestdeutschlands. Nach schwerster Zerstörung wurde 1956-1973 zunächst nur die Kirche später bis in die Einzelheiten die Ausstattung genau wiederhergestellt.
Quelle: Quelle: Text der Bronzetafel an der Clemenskirche

Postleitzahl

48143

Hausnummern

Weblinks