Am Umspannwerk

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Straße Am Umspannwerk, in Mecklenbeck, führt von der Weseler Straße bei Haus-Nr. 519 südlich zum Siedlungsgelände der VEW. Nach Haus-Nr. 20 macht sie einen Knick in westliche Richtung und zweigt nach Haus-Nr. 32 in nördliche Richtung ab.

Name

Benannt wurde sie nach dem in unmittelbarer Nähe liegenden Umspannwerk der VEW.

Die münsterschen Stadtverordneten beschlossen im Jahre 1922 die Fern-Stromversorgung durch die VEW. Diese errichteten daraufhin an der Weseler Straße ein Umspannwerk, das von der gerade fertiggestellten 110.000-Volt-Leitung vom Gersteinwerk in Werne, Stadtteil Stokkum, gespeist wurde.

Zur betriebsnahen Unterbringung baute das Umspannwerk in den dreißiger Jahren Wohnungen für Mitarbeiter, Inspektoren, Schaltwärter und Monteure.

Eigentlich sollte die Straße in dieser Siedlung zuerst Anton-Offermann-Straße nach einem der dienstältesten Monteure des Umspannwerkes heißen. Aber dem wollte die Stadt nicht zustimmen, so dass man sich dann auf Am Umspannwerk einigte.
Quelle: Wilhelm Kohl in: Münstersche Zeitung, 01.11.1956

Postleitzahl

48163

Weblinks