6. Juli

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • 1941 : Eine Welle von schweren Luftangriffen, die bis zum 10. Juli andauert, trifft in Münster insbesonders das Hafengebiet.
  • 1941 : Bischof Clemens August Graf von Galen berichtet zum ersten Mal von Maßnahmen zur Tötung von Psychiatriekranken und Behinderten im Rahmen der "T4"-Aktion der SS. Seit der Anweisung Hitlers im September 1939 sind dieser Mordaktion 70.000 Patienten zum Opfer gefallen.

Geboren

  • 1909 (in Bad Niederbronn, Elsass) : Albert Derichsweiler, nationalsozialistischer Studentenführer an der WWU, dann NS-Funktionär und nach dem II. Weltkrieg FDP-Politiker († 1997)
  • 1982 (in Münster) : Julius Brink, Beachvolleyball-Spieler, Olympiasieger 2012

Gestorben

  • 1983 (in Bad Homburg v. d. Höhe) : Karl Gerhard Steck, evangelischer Theologe und Pfarrer, Hochschullehrer der WWU (* 1908)