1972

Aus MünsterWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse des Jahres 1972

  • 14. April : Die US-amerikanische Armstrong Cork Company nimmt auf 22.000 m² an der Robert-Bosch-Straße ein neues Mineralfaserplattenwerk in Betrieb.
  • 26. April : Rund 1 300 Demonstranten fordern in der Innenstadt die Ratifizierung der Ostverträge und "mehr Demokratie".
  • 29. April : In Münster wird die erste Demonstration in der Geschichte der Bundesrepublik durchgeführt, die die Rechte der bis 1994 durch den § 175 StGB kriminalisierten Homosexuellen einfordert.
  • 5. Mai : Der Rat der Stadt Münster erteilt den Auftrag zur Planung des künftigen Zentrums Nord.
  • 19. Juli : Die katholische und die evangelische Kirche in Münster betreiben erstmals in der Bundesrepublik eine ökumenische Telefonseelsorge.
  • 15. November : Mitglieder des "Aktionsrates Wohnungsnot" besetzen das Haus Grevener Straße 31. Bereits ein Jahr lang stand dieses Gebäude leer, es sollte für den geplanten Umbau des Kreuzungsbereiches abgerissen werden. Damit beginnt eine viele Jahre andauernde, zum Teil sehr hitzige Auseinandersetzung um fehlenden Wohnraum und besetzte Häuser in der Stadt.

Geboren

  • 15. März (in Münster) : Holger Stromberg, Fernsehkoch, Gastronom, Autor und seit 2007 Koch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft

Gestorben